Aktuelle Nachrichten

NEWSID: 1028 Datum: 02.04.2020, 22:47 Uhr - Sachsen | Landkreis Erzgebirgskreis

Coronaalarm im Pflegeheim: 77 Senioren und Pfleger von Covid-19 infiziert, Massentest am Samstag ergab nun, dass fast das komplette Pflegeheim samt Pfleger infiziert ist, schon 2 Tote im Pflegeheim

48 Bewohner und 29 Pfleger infiziert, Pflegeheim wird nun isoliert zwischen Kranken und Gesunde Bewohner

Covid-19 hat nun auch dutzende Pfleger und Senioren eines Pflegeheims im Erzgebirgskreis erwischt. Wie das Landratsamt am Donnerstagabend mitteilte, sind insgesamt 77 Senioren und Pfleger vom Coronavirus infiziert, davon alleine 29 Pfleger. Es ist der heftigste Ausbruch im Erzgebirge und Sachsen in einem Pflegeheim. Pfleger, bei denen das Virus nachgewiesen wurde, bleiben aber mitunter im Einsatz. "Personal, das positiv getestet wurde, aber noch keine Symptomatik hat, das heißt sich fit fühlt und keine Beschwerden hat, kann in Umsetzung mit Richtlinien des Robert-Koch-Instituts unter Auflagen wie zum Beispiel der eigenen strengen Überwachung und dem Tragen von Schutzausrüstung im Dienst verleiben und positiv getestete Bewohner weiterhin versorgen", heißt es in ... (weiterlesen)

NEWSID: 1027 Datum: 31.03.2020, 14:30 Uhr - Sachsen | Landkreis Erzgebirgskreis

Winter anstatt Frühling: Anstatt Frühlingswärme Schnee satt, Krokusse und Narzissen im Schnee, tiefwinterliche Landschaft im Erzgebirge, Ostereier an Bäumen im Schnee

Kälte und Schnee anstatt Frühlingswärme, der Winter hält sich zäh im Erzgebirge, imposante Winteraufnahmen vom Dienstag

Wo bleibt denn nur der Frühling? Das werden sich viele Menschen in Deutschland fragen. Nach dem der März zu warm ausgefallen ist, waren gerade die letzten Tage im März eher winterlich. Schneetreiben, Schneeschauer und teils strenger Frost in den Nächten erinnern eher an den Winter. Im Erzgebirge war er am Dienstag noch immer Gast. Die Krokusse mussten im Schnee arg ... (weiterlesen)

NEWSID: 1026 Datum: 31.03.2020, 10:06 Uhr - Sachsen | Landkreis Erzgebirgskreis

Drei Container an Oberschule angezündet: Flammen greifen auf Schule über, Drehleiter im Einsatz um Dachbereich zu kontrollieren, haben Schüler mittlerweile Langeweile?

Kameraden müssen Schule mit einem Lüfter entrauchen, starke Schäden an zwei Fenster sowie an Fassade, Feuerwehr kann ein Übergreifen der Flammen auf Dachstuhl verhindern

Am frühen Dienstagmorgen sind an der Oberschule Katharina Peters in Zwönitz, drei Abfallcontainer ausgebrannt. Gegen 04:15 Uhr wurden die Kameraden der Feuerwehr Zwönitz und die Polizei, in die Heinrich-Heine Straße alarmiert. Am Einsatzort angekommen standen drei Abfallcontainer an einer Hausfassade in Vollbrand und drohten auf das Schulgebäude überzugreifen. Umgehend begann man mit der Brandbekämpfung. Wie Einsatzleiter Lars Seitenglanz berichtet, wurde zudem das Alarmstichwort auf der Anfahrt von Brand 1 auf Brand 2 erhöht und weitere Kräfte aus den Ortsteilen Künhaide und Dorfchemnitz nachalarmiert. Zudem rückten die Drehleiter aus Thalheim sowie der diensthabende Kreisbrandmeister an. Ein Übergreifen der Flammen auf die ... (weiterlesen)

NEWSID: 1025 Datum: 30.03.2020, 12:39 Uhr - Bayern | Landkreis Garmisch-Partenkirchen

Coronakrise Exklusivaufnahmen – Tirol lässt deutsche 400 Saisonarbeiter am Montag ausreisen: Trotz massiver Quarantäne – in Kolonen und Polizeibegleitung geht es an die deutsche Grenze, große Kontrollstelle in Mittenwald

Kolone erreicht am Mittag mit Blaulicht Mittenwald, Ausreise nur via Formular möglich, zahlreiche Saisonarbeiter mussten urplötzlich aufbrechen, Voxpops von Reisenden

Viele Deutsche Saisonarbeiter stecken derzeit in den Skigebieten und anderen wirtschaftlichen Gebieten Tirols fest. Kanzler Kurz setzte vor über einer Woche alle Menschen in Tirol unter Quarantäne. Doch was passiert mit den deutschen Saisonarbeitern, z.B. Deutsche die in Hotels arbeiten oder in der Gastronomie? Sie sind derzeit in Tirol gefangen, würden gerne heim. Die ... (weiterlesen)

NEWSID: 1024 Datum: 29.03.2020, 23:04 Uhr - Sachsen | Landkreis Erzgebirgskreis

Coronatote im Erzgebirgskreis: 92-Jährige aus einem Pflegeheim verstorben, hohe Ansteckungszahl in Pflegeheimen erkennbar, weitere Bewohner mit Corona Verdacht ins Krankenhaus eingeliefert

Trend für hohe Infektionszahlen in Pflegeheim Deutschland erkennbar, auch aus anderen Pflegeheimen hohe Infektionszahlen

Der Erzgebirgskreis verzeichnet den ersten Todesfall durch das Coronavirus. Dabei handelt es sich um eine 92-jährige Frau aus dem Pflegeheim des Bethlehemstift in Zwönitz. Sie lebte in dem Altersheim, mit zahlreichen anderen Personen. Am Wochenende wurden weitere Bewohner aus dem Altersheim ins Krankenhaus eingeliefert, weitere Senioren und auch Pfleger auf das Virus getestet. In Deutschland zeichnet sich generell eine hohe Verbreitung des Virus in Altersheimen ab. Trotz Quarantäne stecken sich dutzende Senioren und Pfleger an. Auch wenn im Erzgebirge die Infektionszahlen und Todesrate relativ gering ist, geht die Angst bei den älteren Menschen in den Pflegeheimen um. (weiterlesen)