Aktuelle Nachrichten

NEWSID: 683 Datum: 16.03.2019, 18:32 Uhr - Sachsen | Landkreis Erzgebirgskreis

Schwerer Verkehrsunfall auf S222 bei Geyer: VW kollidiert frontal mit Straßenbaum, Feuerwehr muss Fahrer patientengerecht aus Fahrzeug retten, Motor aus Fahrzeug gerissen

Kameraden müssen B-Säule entfernen, Fahrer schwer verletzt in Klinik, 16 Kameraden im Einsatz

Schwerer Verkehrsunfall am Samstagnachmittag auf der S222 zwischen Geyer und Mönchsbad. Der Fahrer eines VW war gegen 16 Uhr auf der Strecke in Fahrtrichtung Mönchsbad unterwegs, als er in einer Rechtskurve aus noch ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn abkam und gegen einen Baum prallte. Dabei bohrte sich der Straßenbaum in die Beifahrerseite des PKW. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Motor aus dem Fahrzeug gerissen und auf ein angrenzendes Grundstück geschleudert. Neben Rettungsdienst, Notarzt und Polizei, wurde auch die Freiwillige Feuerwehr Ehrenfriedersdorf zum Unfallort alarmiert. Wie Enrico Hähnel von der Feuerwehr Ehrenfriedersdorf berichtet, musste der Fahrer patientengerecht aus dem Fahrzeug befreit werden. Hierzu entfernten die ... (weiterlesen)

NEWSID: 682 Datum: 16.03.2019, 16:35 Uhr - Bayern | Landkreis Passau

Hochwasser Bayern: starkes Tauwetter führt zu Hochwasser, Campingplatz gleicht einer Seenlandschaft, Straße von reißenden Fluten versperrt, Firma von Hochwasser betroffen

Reißende Fluten nach Tauwetter, Enten freuen sich über das viele Wasser, Gaststätte wird mit Sandsäcken geschützt

Starke Schneeschmelze und Dauerregen haben ein starkes Hochwasser in Bayern verursacht. Besonders betroffen sind Ortschaften am Fluss Ilz zwischen dem bayrischen Wald und Passau. Einige Straßen wurden wegen Hochwasser gesperrt. In Kalteneck bei Hutthurm wurde die Firma Spagl teilweise unter Wasser gesetzt, die Feuerwehr war mit dutzenden Sandsäcken im Einsatz. Auch die ... (weiterlesen)

NEWSID: 681 Datum: 13.03.2019, 10:53 Uhr - Niedersachsen | Harz

(Neue Bilder) Orkanböen auf dem Brocken: Sturmtief Franz ist angekommen, Schneesturm bei – 4 °C auf dem Brocken, Böen bis 140 Km/h erwartet

Starke Schneeverwehungen durch Sturm, keine Menschenseele auf dem Plateau

Neue Bilder 11:00 Uhr: Touristen steigen auf Brocken, O-Ton Touristin, Schneesturm Sturmtief Franz ist im Anmarsch! Nachdem Eberhard noch nicht einmal richtig abgezogen rauscht nun ein neues Tief namens Franz heran. Angekommen ist Franz am Vormittag auf dem Brocken. Bei – 4 °C und Böen von über 117 Km/h zeigt auf dem Brockenplateau schon einmal was er alles kann. Einen regelrechten Schneesturm verursacht er hier. Kein Wunder, dass man aktuell hier auch keine Touristen findet. Der Eiskristalle kommen bei den aktuellen Sturmböen wie Geschosse an und schmerzen im Gesicht. Um 10:30 Uhr kommt die Brockenbahn das erste Mal auf dem Gipfel an, Touristen werden dann sichtlich über das Wetter überrascht sein. Franz hat zwar Kraft, aber ganz so schlimm wie am ... (weiterlesen)

NEWSID: 680 Datum: 12.03.2019, 21:25 Uhr - Sachsen | Landkreis Erzgebirgskreis

Schwerer Verkehrsunfall fordert Schwerverletzten: PKW kracht frontal gegen Baum, Baum bohrt sich ca. 50 cm ins Fahrzeug, Fahrer schwer verletzt

Feuerwehr sichert Einsatzstelle ab und nimmt auslaufende Betriebsmittel auf

Schwerer Verkehrsunfall auf der S 222 zwischen Wolkenstein und Ehrenfriedersdorf. Ein VW Fahrer befuhr die Strecke in Richtung Wolkenstein, als er ca. 4 Kilometer vor dem Abzweig nach Falkenbach nach rechts von der Fahrbahn abkam und frontal gegen einen Baum krachte. Der Aufprall war so heftig, dass der Baum sich ca. 50 cm in das Fahrzeug bohrte. Ersthelfer reagierten sofort, hielten den Fahrer im Fahrzeug warm und alarmierten Rettungsdienst und Feuerwehr. Dieser befreite den Fahrer aus seinem Fahrzeug. Er kam schwerverletzt in ein Krankenhaus. Die Feuerwehr Neundorf und Falkenbach kamen zum Einsatz. Sie sicherten die Unfallstelle, klemmten die Batterie ab und nahmen die auslaufenden Betriebsmittel auf. Warum der PKW auf gerader Strecke von der Fahrbahn abkam, ermittelt nun die Polizei. ... (weiterlesen)

NEWSID: 679 Datum: 12.03.2019, 15:19 Uhr - Sachsen | Landkreis Erzgebirgskreis

Orkan Eberhard: Sturmschäden werden noch immer beseitigt, Drehleiter muss zwei Bäume abtragen. Bäume drohen auf Straße zu stürzen, neuer Sturm in Anmarsch

Straße wird komplett gesperrt, mit Kettensägen werden zwei Bäume Stück für Stück abgetragen

Orkan Eberhard hat Spuren in Sachsen hinterlassen. Noch immer sind Feuerwehren im Einsatz um Schäden zu beseitigen. Auch im Erzgebirge sind noch immer Feuerwehren im Einsatz. Am Nachmittag wurde die Feuerwehr Wiesa und die Drehleiter Ehrenfriedersdorf nach Wiesa in den Gewerbepark gerufen. Ein Baum verkeilte sich durch Eberhard in ein anderen. Dabei mussten die zwei Bäume ... (weiterlesen)