Aktuelle Nachrichten

NEWSID: 1858 Datum: 05.12.2021, 14:38 Uhr - Sachsen | Landkreis Erzgebirgskreis

Lock Down – Ansturm auf Skigebiete: Lifte geschlossen – dennoch genießen hunderte Menschen Winterwetter, Skitourer on tape, Schlittenfahrt am Skihang, überfüllter Parkplatz am Fichtelberg, Menschenmassen auf dem Fichtelberg, geschlossene Lifte in Oberwiesenthal-geöffnete Lifte 5 Km entfernt

Betreiber müssen zu sehen, wie Sachsen ins 5 km benachbarte Skigebiet am Keilberg nach Tschechien reisen, riesige Warteschlangen ohne Maske und Abstand am Skilift, O-Töne

Der zweite Advent präsentierte sich in den Mittelgebirgen tiefwinterlich. Sonnenschein, kalte Temperaturen und oberhalb von 900 Metern perfekte Skibedingungen – eigentlich. In Sachsen sind aktuell alle Skigebiete geschlossen. Sie zählen mit zu Kultureinrichtungen bzw. Sportstätten. Daher steht der Skilift am Skihang in Oberwiesenthal still – obwohl man schon ... (weiterlesen)

NEWSID: 1857 Datum: 05.12.2021, 10:42 Uhr - Sachsen | Landkreis Erzgebirgskreis

Nächtliche Unfälle im Erzgebirge: PKW kracht auf Grund von Glätte in Oberwiesenthal gegen Haus, Alkoholfahrt endete mit Unfall – Transporter fällt Verkehrsschilder in Aue

Kameraden der Feuerwehr jeweils im Einsatz, Feuerwehr muss mit Trennschleifer in Aue Verkehrszeichen entfernen

Oberwiesenthal - Pkw gegen Haus Gegen 20:45 Uhr wurde die Feuerwehr Oberwiesenthal sowie Polizei auf die B95 / Annaberger Straße gerufen. Ein Pkw Mercedes kam Ausgangs einer Linkskurve auf winterlichen Fahrbahn nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Haus. Verletzt wurde bei dem Unfall glücklicherweise niemand. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr ... (weiterlesen)

NEWSID: 1856 Datum: 04.12.2021, 21:04 Uhr - Deutschland / Thüringen | Greizer Land

Coronademo in Thüringen: Erneuter Spaziergang in Greiz, Hundertschaft an Polizei kann wieder den Spaziergang nicht verhindern, Polizei versuchte Personen einzukesseln, allerdings ohne Erfolg

Ein erneut angekündigter „Spaziergang“ als Protest gegen die Corona-Auflagen sollte unterbunden werden. Polizei musste Demonstranten spazieren lassen.

Die Coronakirse wird in Deutschland immer schlimmer, ein Lockdown droht, doch auch der Unmut gegenüber den Maßnahmen wächst. Auch am Samstagabend fand wieder ein nichtgenehmigter Aufzug in Thüringen statt. In Greiz trafen sich abermals über 1500 Menschen und spazierten durch die Innenstadt mit lauten rufen und Pyrotechnik. Wie in den vergangen Wochen konnte die ... (weiterlesen)

NEWSID: 1855 Datum: 04.12.2021, 17:13 Uhr - Sachsen | Landkreis Mittelsachsen

(UP)Querdenker mobilisieren vor Petra Köppings Mehrfamilienhaus – Stimmen am Tag danach dazu: AfD mit Plakaten, Polizei sichert Weihnachtsmarktplatz ab, Frau isst auf Androhung von Bußgeldern Kekse und lacht, Weihnachtsmann verteilt nebenan Geschenke an Kindern

Gespaltenes Freiberg – Querdenker essen Kekse und versammeln sich am Markt, Kinder freuen sich über den Weihnachtsmann, O-Töne vom Geschehen in Grimma aus Freiberg und Frankenberg

Update 17:15 Uhr – Teil 2: Ohne Zwischenfälle blieb der Polizeieinsatz in Freiberg dann doch nicht. Ein Familienvater mit Kindern fuhr mit dem Steigerlied lautstark und offenen Fenstern am Markt entlang. Die Menschen tanzten und zu sangen dazu. Die Polizei stoppte den Wagen und bat den Fahrer die Musik dann leiser zu machen. Eine Beamtin stellte sich vor dem Wagen. Doch dann ... (weiterlesen)

NEWSID: 1854 Datum: 04.12.2021, 10:35 Uhr - Sachsen | Landkreis Mittelsachsen

Coronademo in Sachsen: erneuter Spaziergang in Freiberg kann Polizei diesmal unterbinden, Polizei kesselt kurz nach Beginn zahlreiche Menschen ein, dritter Coronaeinsatz der Beamten in Freiberg

Pressesprecher: „Die Beamten sind sachsenweit seit Tagen arg gefordert, wir setzen das geltende Recht um“

Auch am Freitagabend fand wieder ein nichtgenehmigter Aufzug in Sachsen statt. In Freiberg trafen sich abermals ca. 100 Menschen und spazierten durch die Innenstadt. Nach dem am Montag die Polizei nur gnadenlos zuschauen konnte (am Ende wurden gerade einmal 25 Personen eingekesselt) sah dies am Freitag anders aus. Nach ca. 400 Metern kesselte die Polizei ca. 50 Personen ein. Wie ... (weiterlesen)