Aktuelle Nachrichten

NEWSID: 958 Datum: 09.02.2020, 11:30 Uhr - Sachsen-Anhalt | Harz

Orkan Sabine wirbelt Menschen durch die Luft: Ehepaar mehrere Meter durch die Luft geschleudert, Orkan wütet auf dem Brocken: Schwere Orkanböen bringen Lebensgefahr mit sich (on tape)

Touristen können sich kaum auf den Beinen halten, „Mir hat es den Koffer weggeweht“, volle Orkanstärke am Sonntagvormittag auf dem Brocken, Hotelgäste flüchten zur Brockenbahn um heim zu gelangen

Update 11:30 Uhr: Lebensgefahr bei Böen von über 130 Km/h. Touristen versuchen vom Brockengipfel zu fliehen. Und es geht schief. Ein Ehepaar wird mehrere Meter durch die Luft geschleudert und fallen alle beide unsanft auf den harten Boden. Nach kurzer Zeit stehen sie auf und bringen sich in Sicherheit. Die spektakulären Aufnahmen zeigen, wie gefährlich Sabine ist! Orkan Sabine ist in den Vormittagsstunden in Deutschland angekommen. Als erstes spürte die volle Breitseite des Orkans der Brocken. Mit über 124 Km/h herrscht hier volle Orkanstärke. Hotelgäste versuchen noch rechtzeitig an den Bahnhof zu gelangen, um mit der Bahn ins Tal zu kommen (on tape). Bewegen kann man sich auf dem Gipfel gar nicht mehr, es ist kein Halten auf den Beinen ... (weiterlesen)

NEWSID: 957 Datum: 05.02.2020, 13:02 Uhr - Philippinen | Zambales

Angst vor Corona-Virus: Fiebermessstation auf offener Straße in den Philippinen, exklusive und verdeckte Aufnahmen einer Helmkamera, Motorradfahrer filmt Fiebermessung

Auch in den Philippinen geht die Angst vor dem Corona-Virus rum. Auf offener Straße zu einem Wohn- und Geschäftsviertel werden Passanten wie Autofahrer und Motorradfahrer angehalten um die Körpertemperatur zu messen. Fieber oder nicht? Unsere exklusive und verdeckte Aufnahme durch eine Helmkamera zeigt den Prozess der Fiebermessung aus bester Perspektive. Aufgenommen am ... (weiterlesen)

NEWSID: 956 Datum: 05.02.2020, 10:11 Uhr - Baden-Württemberg | Donau

Hochwasser: Dramatische Drohnenbilder von der Donau, Straßen und Landflächen unter Wasser, Gebäude und Straßen überflutet, Auto fährt trotzdem durch Wasser, Hochwasser nach Unwetter und Dauerregen in Deutschland

Nach tagelangem und unwetterartigem Dauerregen führen zahlreiche Flüsse Hochwasser. Unsere Bilder zeigen die Lage an der Donau rund um Daugendorf im Landkreis Riedlingen im südlichen Baden-Württemberg. Ganze Landstriche stehen unter Wasser. Straßen sind komplett überflutet. Von der Luft aus sieht man das ganze Ausmaß. Gebäude und und Straßen stehen unter Wasser. Ufernahe Wege und Straßen sind gesperrt. Auto fährt trotzdem im Hochwasser. Auch Mosel, Neckar und Rhein führen Hochwasser. Die Scheitel werden im Laufe des Mittwochs und Donnerstags erreicht. Anschließend ist durch Hochdruckwetter wieder Entspannung in Sicht. (weiterlesen)

NEWSID: 955 Datum: 05.02.2020, 09:20 Uhr - Sachsen | Landkreis Erzgebirgskreis

Schneechaos auch am Mittwoch: dutzende LKW stehen quer, Winterdienst kommt nicht mehr hinterher, B 174 komplett gesperrt, LKW droht gegen Geländer zu rutschen

B 174 für Räumarbeiten komplett gesperrt, dichter Schneefall in Annaberg-Buchholz

Schon wieder Schneechaos im Erzgebirge. Man meint der Winter will jenes Aufholen, was er bis jetzt verpasst hat. Seit nun mehr als über 1 Tag schneit es im Erzgebirge nahezu ununterbrochen. Die Schneedecke ist auf über 40 cm gewachsen; die Wintersportler freuen sich. Die Leidtragenden sind die Autofahrer und vor allem LKW Fahrer. Wenn man auf Arbeit möchte, braucht man ... (weiterlesen)

NEWSID: 954 Datum: 04.02.2020, 10:58 Uhr - Sachsen | Landkreis Erzgebirgskreis

(UP) Schneechaos nach Hochwasserlage: Extremer Schneesturm, Schneebruch durch Schneemassen, intensiver Wintereinbruch nach Orkantief im Erzgebirge, LKW hängen quer, ohne Schneeketten geht gar nichts mehr, Pendler im Schnee, Winterdienst im Dauereinsatz

Zahlreiche querstehende LKW sorgen für massive Behinderungen im Berufsverkehr, Pendlerin: „Ich hoffe, dass es nicht schlimmer wird“

letztes Update 11:00 Uhr: Extrem heftiger Schneesturm sowie PKW im Graben bei Oberwiesenthal am Grenzübergang, B 95. Sowie Schneesturm auf dem Fichtelberg Materialkennzeichnung: Teil 3 Update 09:00 Uhr: Weiterhin Chaos auf den Straßen. Dutzende LKW stehen quer, die Räder drehen durch und man kommt kaum voran. Autofahrer versuchen vergeblich Schneeketten aufzuziehen. Der schwere Schnee verursacht auch einige Feuerwehreinsätze. Die Feuerwehr Annaberg war am Gärtnerweg tätig. Schneebruch und demzufolge ein umgestürzter Baum sorgte für die Sperre der Straße. Einsatzleiter Lars Ehrler: „Durch die intensiven Schneefälle haben wir Schneebruch, Wir mussten auf dem Weg zum Gärtnerweg mit Behinderungen rechnen auf Grund von ... (weiterlesen)