Aktuelle Nachrichten

NEWSID: 459 Datum: 09.06.2018, 14:42 Uhr - Sachsen | Erzgebirgskreis

Hochwasser im Erzgebirge: Fast 100 Liter pro Quadratmeter lösen duzende Feuerwehreinsätze aus, Keller und Straßen unter Wasser

Feuerwehren im Dauereinsatz, Bäche treten über die Ufer

Massive Starkregenniederschläge haben am Samstag seit dem Vormittag auch Teile des Erzgebirges in den Wassermassen versinken lassen. Die Gewitterzellen bewegten sich kaum von der Stelle, sodass seit den Mittagstunden innerhalb kurzer Zeit enorme Regenmengen von knapp 100 Litern Wasser pro Quadratmeter nierdergeprasselt sind. Die Folge sind überflutete Straßen, ... (weiterlesen)

NEWSID: 458 Datum: 09.06.2018, 14:14 Uhr - Sachsen | Vogtland

Überflutungen Vogtland: Unwetter wüten im Vogtland, schon wieder Markneukirchen betroffen, überflutete Häuser, Grundstücke, Hochwasser

Feuerwehr im Dauereinsatz, heftiger Starkregen überflutet Straßen, Sandsäcke gegen Wasser

Schon wieder schwere Unwetter im Vogtland. Das nunmehr vierte schwere Gewitter bringt in Markneukirchen vollgelaufene Keller, überflutete Straßen und dutzende Einsätze für die Feuerwehrkameraden. „So langsam geht es an die Substanz,“ so ein Feuerwehrsprecher. Eine Gewitterzelle war wieder einmal quasi stationär über Markneukirchen. Bis zu 70 l/qm kamen zusammen. Der Dorfbach trat über die Ufer. Wasser schoss von den Feldern in Wohnhäusern. Dutzende Keller sind wieder einmal voll gelaufen. Neben dem einen schweren Hochwasser nun das dritte Mal, dass das Wasser Schäden anrichtete. Problem sind auch die viel zu vollen Böden. Diese können kein Wasser mehr aufnehmen, schon der kleinste kräftige Gewitterguss ist hier im ... (weiterlesen)

NEWSID: 457 Datum: 08.06.2018, 18:34 Uhr - Bayern | Landkreis Garmisch-Partenkrichen

Unwetter überflutet Ortschaft - mehr als 60 Liter pro m² Niederschlag sorgten für Großeinsatz - 7 Feuerwehren im Einsatz

Gewerbegebiet säuft ab - Straßenzug unter Wasser - Feuerwehr im Dauereinsatz

Heute gegen 16:00Uhr kam es zu massive Regenfälle im südlichen Oberbayern. Die Ortschaft Großweil wurde besonders schwer getroffen! Die Wassermassen bahnten sich den Weg durch die Ortschaft. Das Großweiler Gewerbegebiet stand total unter Wasser. Mit Sandsäcke und Pumpen rückten die Feuerwehren an um das Wasser zu bändigen. Vom Berg herab ... (weiterlesen)

NEWSID: 456 Datum: 08.06.2018, 00:29 Uhr - Baden-Württemberg | Landkreis Reutlingen

Hagelmassen nach Unwetter: Hagelmassen bringen den Winter zurück, mit Sommerreifen kaum ein vorankommen möglich, heftige Unwetter auf der Alb

Hagelmassen bis zu einen Meter hoch, Hagelschlag live, heftige Unwetter nahe Reutlingen

Schwere Hagelunwetter beendeten den Hochsommer in Südwestdeutschland. Besonders betroffen waren seit den Nachmittagsstunden des Donnerstages, bis weit in die Nacht hinein die Schwäbische Alb. Nach anfänglichen „leichten Gewittern“, rechneten viele schon mit einer Entspannung der Unwetterlage am Donnerstag. Falsch gedacht! Gegen 21 Uhr zog eine sogenannte Superzelle von Undingen nach Reutlingen. Vor allem in Undingen in der Gemeinde Sonnenbühl staunten die Anwohner nicht schlecht. Nein es war nicht Winter, fast einen Meter hoher Hagel bedeckte den Ort. Der Hagel schoss zusammen mit viel Wasser in den Häusern. Mit Schaufeln kämpfte man gegen die Hagelberge. (weiterlesen)

NEWSID: 454 Datum: 07.06.2018, 17:43 Uhr - Hessen | Landkreis Waldeck-Frankenberg

Schweres Hagelunwetter Hessen: Hagel bis zu 70 cm hoch angeschwemmt, Winterlandschaft im Sommer, Hagel zerstört Gemüse, Alpakas im Hagel

Urplötzliches Hagelunwetter versetzt Ort in Winterlandschaft, "Wir hatten schönen Salat im Garten, alles weg"

Schweres Hagelunwetter am Donnerstag in Battenhausen im Landkreis Waldeck-Frankenberg. In nur 15 Minuten verwandelte ein schweres Gewitter den gesamten Ort in eine Winterlandschaft. Selbst eine Stunde nach dem Unwetter war noch alles weiß. Salate, Kohlrabis – die Ernte für zahlreiche Hobbygärtner ist futsch. Der Hagel bedeckte Straßen bis zu 20 cm hoch. Hagelansammlungen gab es bis zu 70 cm hoch. Selbst mit Badeschuhen hielt man es nur kurz in den Eismassen aus. Nach der Hitze eine Willkommene Abwechslung. Auch die Tiere staunten nicht schlecht. Die Alpakas genossen das Gras mit den Eiswürfeln. Winter mitten im Sommer! Anwohner schildern das Unwetter. Zum Glück wurde ein Polterabend vor einer Woche gefeiert, denn das frische Liebesherz von Kathrin und ... (weiterlesen)