NEWSID: 109
Datum: 27.05.2014 - 17:01 Uhr | Sachsen

Katastrophenalarm nach Unwetter, Wasser reißt Straßen weg

Kirche, Märkte, Wohnhäuser über einen Meter unter Wasser

Katastrophenalarm nach Unwetter, Wasser reißt Straßen weg: Kirche, Märkte, Wohnhäuser über einen Meter unter Wasser

Datum: 27.05.2014 - 17:01 Uhr
Ort: Meißen / Sachsen / Landkreis Meißen

Eine Jahrhundertkatastrophe gab es am Nachmittag in Meißen. Die bekannte Winterstadt wurde von einem schweren Unwetter getroffen. Über eine Stunde goss es aus Eimern. Das Unwetter blieb stationär. Weit über 100 Liter pro Quadratmeter fielen in kurzer Zeit. Die Wassermassen kamen vom Berg, überfluteten hunderte Häuser, eine Kirche, Lebensmittelmärkte. Der Asphalt wurde herausgerissen. Die Straßen wurden bis zu 2 Meter tief weggerissen. Die Stadt löste Katastrophenalarm aus. THW und hunderte Feuerwehrleute sind seit Stunden im Einsatz. Anwohner berichten von der Katastophe. Menschen klettern auf Gartenzäune um nicht zu ertrinken. Schweres Gerät muss den Geröll zur Seite schaffen, damit die Retter überhaupt vorankommen können. Wegen Plünderungen wird die Bereitschaftspolizei hinzugezogen. Da der Strom weg ist, müssen diese die Wohnungen bewachen.

© extremwetter.tv
Bilder sind honorarpflichtig zzgl. 7% MwSt. Alle Rechte nach Paragraf 2 UrhG vorbehalten.

Unsere O-Töne
Bernhard Dittrich - Pfarrer Kirche Santk Benno: "Die Leute haben auf ihren Handys Katastrophenalarm gehabt. Ab 14 Uhr war ein richtiger und gewaltiger Wolkenbruch. Er hat ziemlich viel Schlamm reingebracht. Der Schlamm kam von den Feldern. Der Schlamm war bis zu 15 Zentimeter hoch."

Bernd Lenzer - Anwohner: "3 Stunden Starkregen gab es. Hier ist alles zu. Wir kamen vom Fitness und wir haben das Auto stehen und kommen nicht weiter."

    Unsere Bilder
  • überflutete Straßen
  • Autos schwimmen in den Fluten
  • Menschen flüchten auf Zäunen
  • Radlader in Aktion
  • Schlamm und Geröll
  • THW / Feuerwehr im Einsatz
  • Supermarkt komplett überflutet
  • Straßen weggerissen
  • Tonnen an Gestein auf Straßen
  • Straßen 2 Meter tief weggerissen
  • Strommasten gefällt
  • Nachtaufnahmen: THW im Einsatz / Seniorenheim evakuiert
  • Totale, Halbtotale Einsatzstellen
  • zerstörte Autos
    Vorschauvideo

Bestellen Sie unser TV-Material unter +49 (0) 172 6346490

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugriff zu den Videodateien zu erhalten.