NEWSID: 1155
Datum: 10.08.2020 - 14:27 Uhr | Sachsen

Schwere Überflutungen durch Unwetter: Reinsberg steht komplett unter Wasser, schwere Baumstämme stauen sich an Brücken, Wasser schießt durch Treppenanlagen herunter, Anwohner kämpfen um ihr Hab und Gut

„Ich wollte meine Tochter schützen“, „Ja Hochwasser 2020, ähnlich wie 2002“ – Anwohner wecken Erinnerungen von 2002

Schwere Überflutungen durch Unwetter: Reinsberg steht komplett unter Wasser, schwere Baumstämme stauen sich an Brücken, Wasser schießt durch Treppenanlagen herunter, Anwohner kämpfen um ihr Hab und Gut: „Ich wollte meine Tochter schützen“, „Ja Hochwasser 2020, ähnlich wie 2002“ – Anwohner wecken Erinnerungen von 2002

Datum: 10.08.2020 - 14:27 Uhr
Ort: Tanneberg bei Klipphausen / Reinsberg / Sachsen / Landkreis Meißen / Landkreis Mittelsachsen

Update Material Teil 2 stammt aus Reinsberg, Landkreis Mittelsachsen:

Schwere Überflutungen im Ort Reinsberg. Stationäre Unwetter brachten einem Streifen vom südlichen Landkreis Meißen bis ins nördliche Landkreis Mittelsachsen schwere Unwetter und heftige Überflutungen. Bis zu 100 Liter auf dem Quadratmeter weckten Erinnerungen von 2002 – der Jahrhundertflut (on tape). Reinsberg stand nahezu komplett unter Wasser. Der Ortsbach trat über die Ufer, Straßen wurden über 50 cm hoch überflutet. Das Wasser schoss teilweise Treppenanlagen herunter. Die Feuerwehr konnte erst nur zusehen. Später ging es ans Aufräumen. Die Hauptstraße musste gereinigt werden, schweres Gestein und Holz staute sich an den Brücken, musste entfernt werden. Die Aufräumarbeiten werden Stunden andauern. Die Hitze endete in Mittelsachsen in Form von schweren Gewittern. Aktuell sind es nur noch 18,5 °C. Ein Anwohner im Interview: „Ich wollte meine Tochter schützen und bin hier hoch gefahren.“

Schwere Unwetter ziehen aktuell über Sachsen hinweg. Nachdem zahlreiche Gegenden in Deutschland unter der Hitze leiden, entladen sich aktuell in Sachsen schwere Gewitter. Auf der A 4 am Kreuz A 14 kam der Verkehr zum Erliegen. Extremer Starkregen ergab keine Sicht für Autofahrer. In Tanneberg nahe der A 4 regnete es in nur 30 Minuten über 50 Liter auf dem Quadratmeter. Es kam zu größeren Überschwemmungen. Ein Anwohner in der Straße „Am Teich“ versuchte in Badehose die Gullys frei zu schöpfen. Das Wasser schoss schon in sein Grundstück und in seiner Garage. Teilweise gab es auch schwere Sturmböen. Wir berichten weiter.

© extremwetter.tv / Bernd März
Bilder sind honorarpflichtig zzgl. 5% MwSt. Alle Rechte nach Paragraf 2 UrhG vorbehalten.

Unsere O-Töne
Jens Nitschke – Autofahrer: „Starkegen mit einem Schlag, Graupel. Dann bin ich hier ran gefahren, habe so viel Wasser gesehen und bin hier hoch gefahren, um mich in Sicherheit zu bringen. Ich wollte meine Tochter schützen. Extrem, sehr extrem. Ich musste unterwegs mehrmals anhalten."

Marcus Richter – Anwohner: „Ja Hochwasser 2020! Ähnlich wie 2002. Wir haben mit Mühe und Not das Wasser ums Haus herum geleitet. Gegen Mittag hat es anzufangen zu schütten. Der Bach trat über die Ufer, Land unter!

    Unsere Bilder
  • Neue Bilder: Schwere Überflutungen aus Reinsberg (Teil 2)
  • Starkregen A 4
  • Stillstand A 4
  • Überflutungen
  • Downburst
  • Anwohner mit Badehose
  • überschwemmte Straßen
  • Schwere Sturmböen
  • Schnittbilder

Bestellen Sie unser TV-Material unter +49 (0) 172 6346490

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugriff zu den Videodateien zu erhalten.