NEWSID: 1212
Datum: 08.10.2020 - 19:08 Uhr | Sachsen

Corona – Mittelschule Sehmatal schließt wegen Corona: 12 Lehrer und einige Schüler sollen infiziert sein, Freitag findet kein Schulbetrieb für alle Klassen statt, vermutlich Superspreaderin an Schule

Schülerin soll seit Monat Symptome gezeigt haben, wurde positiv auf Corona getestet und teilte es der Schule erst heute mit

Corona – Mittelschule Sehmatal schließt wegen Corona: 12 Lehrer und einige Schüler sollen infiziert sein, Freitag findet kein Schulbetrieb für alle Klassen statt, vermutlich Superspreaderin an Schule: Schülerin soll seit Monat Symptome gezeigt haben, wurde positiv auf Corona getestet und teilte es der Schule erst heute mit

Datum: 08.10.2020 - 19:08 Uhr
Ort: Sehmatal-Sehma / Sachsen / Landkreis Erzgebirgskreis

Im Erzgebirge wird nun die erste Mittelschule auf Grund von zu vielen Coronainfektionen geschlossen. Wie aus internen Chatmitteilungen ersichtlich wurde, sollen in der Mittelschule Sehmatal 12 Lehrer infiziert sein. Außerdem mehrere Schüler aus unterschiedlichen Klassen. Die Rede von den Müttern der Kinder ist von 4 Klassen, die unter Quarantäne gestellt wurden. Ein Schüler vor Ort zeigte dem Kameramann den internen Bereich der Schule auf seinem Handy. Hier steht im Stundenplan: „Einen Vertretungsplan gibt es für den Freitag nicht. Der gesamte Freitag ist für alle Klassen unterrichtsfrei. Coronabedingt können durch umfangreiche Quarantänemaßnahmen auch in der Lehrerschaft der Unterricht und die Aufsichtspflicht nicht gewährleistet werden. Betroffene Klassen und Schüler werden von dem Klassenlehrer informiert. Selbstverständlich können sie sich auch in der Schule informieren.“ Der Schulbetrieb soll unbestätigter Informationen zur Folge wahrscheinlich bis zu den Ferien unterbrochen werden. Einige Mütter sind tierisch sauer. Die Schule soll zu leichtfertig mit der Situation umgegangen sein und auch zu spät informiert haben. Laut Aussage der Mütter ist das Gesundheitsamt des Erzgebirgskreises gnadenlos überfordert. Noch schlimmer finden sie das Verhalten einiger Schüler. Eine Schülerin soll seit Anfang dieser Woche trotz Krankheitssymptomen in der Schule gewesen sein und erste heute teilte sie der Schule mit, dass sie mit Corona infiziert sei. Vermutlich eine sogenannte Superspreaderin. Offiziell gibt es zur Schulschließung und der Anzahl der Coronafälle noch keine Stellungnahme. Noch seien nicht alle Testergebnisse vorhanden.

© extremwetter.tv / Bernd März
Bilder sind honorarpflichtig zzgl. 5% MwSt. Alle Rechte nach Paragraf 2 UrhG vorbehalten.

    Unsere Bilder
  • Blick auf Schule
  • Licht brennt im Zimmer
  • Stühle hochgestellt
  • Eingangsbereich Schule
  • Schriftzug Schule
  • Schrifzug "Oberschule"
  • Blick in Fenster
  • Blick auf Fenster
  • Schnittbilder

Bestellen Sie unser TV-Material unter +49 (0) 172 6346490

Weitere Informationen / Links
Bitte loggen Sie sich ein, um Zugriff zu den Videodateien zu erhalten.