NEWSID: 1213
Datum: 12.10.2020 - 14:51 Uhr | Sachsen

Corona-Risikogebiet Erzgebirge: Erzgebirgskreis wird am Abend wahrscheinlich zum Risikogebiet erklärt, Landrat erlässt Allgemeinverfügung, Feuerwehren dürfen keinen Dienst mehr durchführen, Hotspot Schulen in und um Annaberg-Buchholz

Maskenpflicht auf öffentlichen Plätzen – wie Annaberger Markt – sofern der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann

Corona-Risikogebiet Erzgebirge: Erzgebirgskreis wird am Abend wahrscheinlich zum Risikogebiet erklärt, Landrat erlässt Allgemeinverfügung, Feuerwehren dürfen keinen Dienst mehr durchführen, Hotspot Schulen in und um Annaberg-Buchholz: Maskenpflicht auf öffentlichen Plätzen – wie Annaberger Markt – sofern der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann

Datum: 12.10.2020 - 14:51 Uhr
Ort: Annaberg-Buchholz / Sachsen / Landkreis Erzgebirgskreis

Der Erzgebirgskreis wird zum Corona-Risikogebiet erklärt. Neben zahlreichen Großstädten gilt nun auch das beschauliche Erzgebirge, hier der Erzgebirgskreis zum Corona-Risikogebiet. Obwohl der Erzgebirgskreis kaum größere Ballungsgebiete besitzt steigt das Infektionsgeschehen enorm. In den vergangenen Wochen war eine Tendenz ersichtlich, dass der obere Erzgebirgskreis als „Hotspot“ gilt. Immer wieder Neuinfektionen gibt es vor allem an Schulen im Erzgebirgskreis, hier sticht vor allem die Stadt Annaberg-Buchholz heraus. Am Montag lag der 7-Tage-Inzidenz bei 67 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner. Landrat Frank Vogel kündigte eine neue Allgemeinverordnung für Dienstag an. In einer Pressekonferenz war ersichtlich, dass:

-       private Zusammenkünfte im häuslichen Umfeld auf maximal 25 Personen beschränkt werden sollen

-       in geschlossenen Räumen dürfen maximal 50 Leute sich aufhalten

-       100 Menschen dürfen sich maximal im Freien Treffen

-       Im öffentlichen Raum muss ein Mund- und Nasenschutz getragen werden, sofern der Mindestabstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann.

-       Zusammenkünfte und Versammlungen im öffentlichen Raum werden auf 250 Personen begrenzt. Bei Großveranstaltungen und Sportveranstaltungen mit Publikum dürfen höchstens 500 Personen zusammenkommen.

-       In Pflegeheimen und Krankenhäuser darf nur noch eine Person einen Angehörigen besuchen

Auch in den Feuerwehren macht sich die 7-Tage-Inzidenz sich bemerkbar. Es dürfen ab sofort keine Ausbildungen, Jugendfeuerwehrdienste mehr stattfinden. Die Alters- und Ehrenabteilung darf sich ebenfalls nicht mehr treffen. Die Gerätehäuser dürfen nur in zwingenden Fällen oder im Alarmfall besetzt werden. Auch die Führerstein- und Zulassungsstelle hat in Annaberg-Buchholz geschlossen, nachdem eine Angestellte mit Corona infiziert ist, mussten alle anderen Mitarbeiter in Quarantäne.

© extremwetter.tv / Bernd März
Bilder sind honorarpflichtig zzgl. 5% MwSt. Alle Rechte nach Paragraf 2 UrhG vorbehalten.

    Unsere Bilder
  • Blick auf Annaberg-Buchholz
  • St. Annen Kirche
  • Ortsschild
  • Blick auf Annaberger Markt
  • Blick auf viel besuchte Einkaufsstraße
  • Menschen mit Maske
  • Blick auf Evangelische-Schulgemeinschaft Annaberg (Gymnasium)
  • Blick auf Landratsamt Annaberg
  • Führersteinstelle geschlossen

Bestellen Sie unser TV-Material unter +49 (0) 172 6346490

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugriff zu den Videodateien zu erhalten.