NEWSID: 1254
Datum: 12.11.2020 - 15:33 Uhr | Sachsen

Corona – Krankenhaus in Zwickau an Belastungsgrenze: über 100 Pflegekräfte fehlen, Gesundheitsamt gnadenlos überfordert, keine Informationen über geschlossene Kitas und Schulen mehr möglich, Zahl der Klinikpatienten wisse man nicht mehr

Heinrich-Braun-Klinikum arbeitet am Limit, 87 von 106 Intensivbetten im Landkreis Zwickau belegt, Mund-Nasen-Schutz: Fehlanzeige auf dem Zwickauer Markt

Corona – Krankenhaus in Zwickau an Belastungsgrenze: über 100 Pflegekräfte fehlen, Gesundheitsamt gnadenlos überfordert, keine Informationen über geschlossene Kitas und Schulen mehr möglich, Zahl der Klinikpatienten wisse man nicht mehr: Heinrich-Braun-Klinikum arbeitet am Limit, 87 von 106 Intensivbetten im Landkreis Zwickau belegt, Mund-Nasen-Schutz: Fehlanzeige auf dem Zwickauer Markt

Datum: 12.11.2020 - 15:33 Uhr
Ort: Stadt Zwickau / Sachsen / Landkreis Zwickau

Die Coronainfektionen in Sachsen steigen weiter massiv an. Nahezu alle Landkreise und kreisfreien Städte sind betroffen. Nun gelangen immer mehr Krankenhäuser an ihre Schmerzgrenze. So auch das Heinrich-Braun-Klinikum in Zwickau. Laut der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin sind am Mittwoch 87 von 106 Intensivbetten im Landkreis Zwickau belegt. Wie die Freie Presse berichtet, arbeitet ausgerechnet das größte Krankenhaus im Landkreis Zwickau an der Grenze. Im Zwickauer Heinrich-Braun-Klinikum (HBK) fehlen eigenen Angaben zufolge mehr als 100 Pflegekräfte. Sie seien erkrankt, in Quarantäne oder hätten wegen geschlossener Kitas keine anderweitige Kinderbetreuung. Zudem nimmt man seit Wochenbeginn doppelt so viel Coronapatienten auf, als noch vor einer Woche. Das Klinikum muss nun reagieren, dünnt andere Stationen aus, zieht Pfleger von anderen Stationen ab. Das Gesundheitsamt des Landkreises ist völlig überfordert. Fragt man nach geschlossenen Schulen und Kitas, erhält man gar keine Antwort mehr. Man wisse es einfach nicht mehr. Die Zahl der Klinikpatienten wisse man auch nicht mehr – man komme einfach nicht mehr hinterher. Und dass trotz aufgestocktem Personal inklusive Mithilfe der Bundeswehr. Und es ist keine Entspannung in Sicht. Da fragt man sich, ob sich die Menschen an die Auflagen halten. Auf dem Zwickauer Markt keine Spur von Maskenschutz. Trotz der Aufforderung einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen, weder junge Leute noch Risikopatienten, z.B. Rollstuhlfahrer oder kranken Menschen tragen einen Mund-Nasen-Schutz (on tape)

Weiterführender Link:
https://www.freiepresse.de/zwickau/zwickau/erstes-krankenhaus-in-zwickau-an-der-schmerzgrenze-artikel11198034?fbclid=IwAR1JMquslZ2vKJBPJHkoAwSTA6vVDExEbVMUrR5TMHQfASAyp_6o3NikP1o

© extremwetter.tv / Bernd März
Bilder sind honorarpflichtig zzgl. 5% MwSt. Alle Rechte nach Paragraf 2 UrhG vorbehalten.

    Unsere Bilder
  • Blick auf Gesundheitsamt
  • Ortseingangsschild Zwickau
  • Blick auf Klinikum
  • Blick auf Patient und Zimmer
  • Blick auf Notaufnahme
  • Markt Zwickau
  • Menschen ohne Mund-Nasen-Schutz
  • Hinweisschild Mund-Nasen-Schutz Markt
  • Schnittbilder

Bestellen Sie unser TV-Material unter +49 (0) 172 6346490

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugriff zu den Videodateien zu erhalten.