NEWSID: 1535
Datum: 27.03.2021 - 15:11 Uhr | Sachsen

Querdenkerdemo Chemnitz eskaliert: Flaschenwurf auf Polizeibeamte, Polizei kesselte gewaltbereite Rechte direkt auf dem Markt ein, massive Polizeigewalt gegen Rechte, Polizei unterbindet Durchbrechen rechter Querdenker

Gerichte verbieten Demo, dennoch erste Gruppierungen in Chemnitz eingetroffen (on tape), Polizei im Großeinsatz, angespannte Lage auch für die Polizei

Querdenkerdemo Chemnitz eskaliert: Flaschenwurf auf Polizeibeamte, Polizei kesselte gewaltbereite Rechte direkt auf dem Markt ein, massive Polizeigewalt gegen Rechte, Polizei unterbindet Durchbrechen rechter Querdenker: Gerichte verbieten Demo, dennoch erste Gruppierungen in Chemnitz eingetroffen (on tape), Polizei im Großeinsatz, angespannte Lage auch für die Polizei

Datum: 27.03.2021 - 15:11 Uhr
Ort: Chemnitz / Sachsen / Stadt Chemnitz

Update 15:15 Uhr – Teil 2: Gegen 14 Uhr versammelten sich einige Querdenker in Chemnitz am Roten Turm. Nach einigen Redebeiträgen schien die Situation entspannt zu sein. Doch der Anschein trübte. Querdenker – eher Personen aus dem Rechten Spektrum fingen an zu laufen. Die Polizei schritt sofort ein und blockierte einen Marsch. Danach eskalierte die Situation. Die Stimmung einiger Rechter Querdenker heizte sich auf. Einer setzte zum Flaschenwurf auf Polizeibeamte an. Dieser wurde sofort auf den Boden gerungen. Eine Personengruppe wurde direkt an der Galerie Roter Turm eingekesselt. Die Stimmung ist sehr angespannt.

Großeinsatz für die Polizei in Chemnitz und Schwarzenberg. Die Querdenker und Gegendemonstranten haben für Samstag Demonstrationen in Chemnitz vor dem Karl-Marx-Monument angezeigt. Diese wurden jedoch von den Gerichten verboten. In den sozialen Netzwerken, Telegramm-Messenger wird dennoch dazu aufgerufen sich zu treffen. Die Polizei hat daher 9 Hundertschaften zusammengezogen und bereiten sich auf einen größeren Einsatz in Chemnitz vor. Nach den Eskalationen in Dresden und am Wochenende in Aue ist die Polizei in Alarmbereitschaft. Schon vor Beginn sammelten sich einige Demonstranten, vermutlich auch aus der Querdenkerszene in der Nähe des Karl-Marx-Monument. Die Polizei nimmt die Personalien auf und erteilt Platzverweise. Die Polizei geht mit aller Härte gegen Demonstranten vor. Sie steht ebenfalls in der Kritik die letzten Versammlungen unzureichend abgesichert zu haben.

© extremwetter.tv / Bernd März
Bilder sind honorarpflichtig zzgl. 7% MwSt. Alle Rechte nach Paragraf 2 UrhG vorbehalten.

Unsere O-Töne
Jana Ulbricht - Pressesprecher Polizei: "Ausführliches Interview zur Lage, Situation, Maßnahmen..."

    Unsere Bilder
  • neue Bilder
  • Teil 2: Massiver Polizeieinsatz gegen Rechte, Rechte eingekesselt
  • Polizei im Einsatz
  • erste Gruppierungen
  • Polizei vor Monument
  • Absperrungen
  • viele Beamte in ihren Fahrzeugen
  • Gruppen ohne Mundschutz
  • Interview Pressesprecherin Polizei
    Vorschauvideo

Bestellen Sie unser TV-Material unter +49 (0) 172 6346490

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugriff zu den Videodateien zu erhalten.