NEWSID: 1551
Datum: 06.04.2021 - 13:35 Uhr | Sachsen

(Update)Schneechaos in Sachsen: Verkehr bricht auf A 72 zusammen, dutzende querstehende LKW, Winterdienst steckt im Stau fest, Unfälle durch Glätte, Winterdienst befreit querstehenden LKW mit Besen

Kaum ein Vorankommen auf A 72, bei Stollberg 20 Kilometer Stau in beiden Fahrtrichtungen, Winterdienst völlig überfordert

(Update)Schneechaos in Sachsen: Verkehr bricht auf A 72 zusammen, dutzende querstehende LKW, Winterdienst steckt im Stau fest, Unfälle durch Glätte, Winterdienst befreit querstehenden LKW mit Besen: Kaum ein Vorankommen auf A 72, bei Stollberg 20 Kilometer Stau in beiden Fahrtrichtungen, Winterdienst völlig überfordert

Datum: 06.04.2021 - 13:35 Uhr
Ort: B 101, A 72 / Frohnau / Sachsen / Landkreis Erzgebirgskreis / Landkreis Zwickau

Update 13:30 – Teil 2: Die winterliche Glätte sorgte hier für einen spektakulären Unfall in Frohnau. Der Fahrer eines Citroen befuhr die steil abschüssige Hauptstraße, als ihm die spiegelgatte Fahrbahn zum Verhängnis wurde. Das Fahrzeug nahm trotz Bremsen immer mehr an Geschwindigkeit auf. Um nicht noch schneller bergab zu rutschen, wählte der Fahrzeugführer einen Hang. Er bekam sein Fahrzeug zum Stoppen und durfte eine unfreiwillige Aussicht genießen. Leider verletzten sich der Fahrzeugführer auch, er kam in ein Krankenhaus. Die Feuerwehr Frohnau war vor Ort und sicherte das Fahrzeug.

Der Winter zeigt mitten im April noch einmal seine Zähne. Ein regelrechtes Schneechaos gab es am Dienstag zum Berufsverkehr im Erzgebirge und dessen Vorland. Ein intensive Schneefallgebiet brachte den Verkehr zum Erliegen. Der Winterdienst eiskalt überrascht und gnadenlos überfordert. Viele Winterfahrzeuge der Straßenmeisterei wurden schon auf das Frühjahr umgerüstet. Die leidtragenden waren die LKW Fahrer. Kaum waren sie gestartet, kamen sie schon zum Erliegen. Bis zur Autobahn kamen sie erst gar nicht und selbst dort ging nichts mehr voran. Auf der A 72 bei Stollberg ging über 20 Kilometer in Richtung Chemnitz und Hof über eine Stunde rein gar nichts mehr. Selbst der Winterdienst blieb im Stau stecken. Auch hier standen unzählige LKW quer. Der Winterdienst musste den Besen schwingen, um liegengebliebene LKW wieder flott zu machen. Und auf den Nebenstraßen auch überall Stau und Unfälle. Auch hier waren die Straßen völlig verstopft.

Sequenzzuteilung:
Anfang – 0:35 Aufnahmen aus Annaberg-Buchholz

0:35 – 01:53 Aufnahmen B 101 bei Schlettau

01:53 – 02:58 Aufnahmen Autobahnzubringer Zwönitz – Stollberg

02:58 – 04:09 Aufnahmen A 72 Stollberg/Nord, sowie Auffahrt Stollberg/Nord

04:09 – Ende Aufnahmen A 72 bei Zwickau Ost, sowie Unfall Auffahrt Zwickau Ost

© extremwetter.tv / Bernd März
Bilder sind honorarpflichtig zzgl. 7% MwSt. Alle Rechte nach Paragraf 2 UrhG vorbehalten.

Unsere O-Töne
O-Töne Teil 2:

Juliane Pfüller - Einsatzleiter Feuerwehr Frohnau: "Die aktuelle Lage ist, sehr glatte Straße im Ortsgebiet. Wir haben schon einen ersten Verkehrsunfall hier im Ortsgebiet und bitten alle langsam zu fahren.“

Rico Weber - Abschleppunternehmen: "Seit früh um 7 Uhr sind wir im Einsatz. Viele haben das Gefühl für die Straße verloren, da sich viele auf das Frühjahr eingestellt haben. Viele haben stark abgefahrene Winterreifen."

    Unsere Bilder
  • neue Bilder Teil 2: PKW auf Hang mit Aussicht auf Annaberg-Buchholz
  • Starkschneefall
  • schneebedeckte Straßen
  • querstehende LKW im dichten Schneefall
  • Winterdienst im Einsatz
  • Stau A 72
  • Winterdienst steckt auf A 72 fest
  • querstehende LKW Auffahrt A 72
  • Winterdienst mit Besen in Aktion
  • nix geht mehr auf A 72
  • Unfälle durch Glätte

Bestellen Sie unser TV-Material unter +49 (0) 172 6346490

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugriff zu den Videodateien zu erhalten.