NEWSID: 1559
Datum: 12.04.2021 - 09:44 Uhr | Sachsen

Wintereinbruch – Wettersturz sorgt für Chaos: Winterdienst steckt im Stau fest, LKW steht quer, PKW rutscht in Graben, Mercedes kracht auf spiegelglatter Straße frontal gegen Geländer – nach Frühsommer in den Winter in nur 12 Stunden

Feuerwehr: „Die Witterung ist etwas schwierig, da wir heute früh wieder einen Wintereinbruch hatten. Deswegen sind sehr schwierige Fahrbahnverhältnisse.“

Wintereinbruch – Wettersturz sorgt für Chaos: Winterdienst steckt im Stau fest, LKW steht quer, PKW rutscht in Graben, Mercedes kracht auf spiegelglatter Straße frontal gegen Geländer – nach Frühsommer in den Winter in nur 12 Stunden: Feuerwehr: „Die Witterung ist etwas schwierig, da wir heute früh wieder einen Wintereinbruch hatten. Deswegen sind sehr schwierige Fahrbahnverhältnisse.“

Datum: 12.04.2021 - 09:44 Uhr
Ort: Annaberg-Buchholz, Hammerunterwiesenthal, Oberwiesenthal / Sachsen / Landkreis Erzgebirgskreis

Was für ein launisches Aprilwetter in Deutschland. Einen nicht so alltäglichen Wettersturz beendete das frühsommerliche Wetter abrupt. Am Sonntag gab es bei um die 20 °C bestes Frühlingswetter in Sachsen. Am Cospudener See gab es erste Badegäste und auch sonst genoss man das herrliche Frühlingswetter. Wir berichteten unter folgender ID:

https://extremwetter.tv/news/1558

Keine 12 Stunden später gab es einen markanten Wettersturz. Von 20 °C und Sonnenschein ab in den Winter, bei nur noch 0 °C und Schneefall. Damit kamen einige Autofahrer nicht zurecht. 5 cm Neuschnee in kurzer Zeit am Montagmorgen sorgten für reichlich Probleme. Auf der B 101 bei Annaberg-Buchholz gab es kilometerlangen Stau. Ein LKW ist liegengeblieben und ein Glätteunfall sorgten für kein Vorankommen mehr. Der Winterdienst musste sich durch den Stau kämpfen (on tape). Bevor die Fahrt überhaupt los ging, musste der Schneebesen aus einem Versteckt geholt werden. PKW Fahrer mussten ihre Autos voller Schnee befreien. Bei Hammerunterwiesenthal rutschte eine PKW Fahrerin mit ihrem Seat trotz Winterreifen in den Graben. Die Polizei sicherte die Unfallstelle ab. Auch in Oberwiesenthal krachte es gewaltig. Eine Mercedes Fahrerin krachte auf spiegelglatter Straße frontal gegen ein Geländer. Die Feuerwehr kam zum Einsatz, musste auslaufende Betriebsmittel aufnehmen. Die Fahrerin hatte Glück, sie wurde nicht verletzt. Wäre sie nur ein Stück weiter nach links gerutscht, wäre sie womöglich gegen das Wohnhaus gerutscht. Insgesamt blieb es aber überall bei Blechschäden. Der April macht was er will – das Frühlingswetter ist weiter Ferne gerutscht.

Sequenzzuteilung:

Anfang – 04:03 Aufnahmen aus Annaberg-Buchholz, B 101, Frau kehrt Auto ab

04:03 – 04:10 Aufnahmen aus Neudorf mit Blick auf Neudorf

04:10 – 05:48 Aufnahmen aus Hammerunterwiesenthal, PKW in Graben

05:48 – Ende Aufnahmen aus Oberwiesenthal, B 95

© extremwetter.tv / Bernd März
Bilder sind honorarpflichtig zzgl. 7% MwSt. Alle Rechte nach Paragraf 2 UrhG vorbehalten.

Unsere O-Töne
Mike Schlegel – Einsatzleiter Feuerwehr Oberwiesenthal: „Die Feuerwehr Oberwiesenthal ist zu einem Verkehrsunfall alarmiert worden. Ein Transporter ist in ein Geländer eingeschlagen. Es sind Betriebsmittel ausgelaufen, die wir aufnehmen müssen. Die Witterung ist etwas schwierig, da wir heute früh wieder einen Wintereinbruch hatten. Deswegen sind sehr schwierige Fahrbahnverhältnisse.“

    Unsere Bilder
  • Stau durch Glätte
  • Winterdienst kämpft sich durch Stau
  • Winterdienst in Aktion
  • Stau durch Unfall
  • Polizei sichert Unfallstelle ab
  • winterliche Landschaft
  • Autofahrerin befreit Auto voller Schnee
  • PKW in Graben
  • Mercedes gegen Geländer
  • Feuerwehr im Einsatz
  • O-Ton Feuerwehr
    Vorschauvideo

Bestellen Sie unser TV-Material unter +49 (0) 172 6346490

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugriff zu den Videodateien zu erhalten.