NEWSID: 1570
Datum: 24.04.2021 - 15:23 Uhr | Sachsen

Polizei setzt Demoverbot in Chemnitz durch: eine Person wird von Polizei abgeführt, Polizei unterbindet kleine Ansammlungen und bittet die Menschen sich aufzulösen

Feuerwehreinsatz während Polizeimaßnahmen am Roten Turm

Polizei setzt Demoverbot in Chemnitz durch: eine Person wird von Polizei abgeführt, Polizei unterbindet kleine Ansammlungen und bittet die Menschen sich aufzulösen: Feuerwehreinsatz während Polizeimaßnahmen am Roten Turm

Datum: 24.04.2021 - 15:23 Uhr
Ort: Innenstadt Chemnitz / Sachsen / Stadt Chemnitz

Eine angemeldete Querdenkerdemo in Chemnitz blieb auch durch die Gerichte am Samstag in Chemnitz untersagt. Die Gruppe „Chemnitz steht auf“ hatte eine Demo von bis zu 5.000 Personen vor dem Karl-Marx-Monument angemeldet. Angesichts der hohen Infektionszahlen wurde die Demo jedoch untersagt. Dennoch sind zahlreiche Beamte aus Sachsen und Sachsen-Anhalt in der Stadt unterwegs um Ansammlungen zu verhindern. Vor gut zwei Wochen eskalierte eine nichtangemeldete Versammlung, es kam zu Flaschenwürfen auf Polizeibeamte. Diesmal blieb es jedoch ruhig. Das aufsehenerregendste war der Einlauf einer Brandmeldeanlage am Roten Turm. Zwei Löschzüge rückten an.

© extremwetter.tv / Bernd März
Bilder sind honorarpflichtig zzgl. 7% MwSt. Alle Rechte nach Paragraf 2 UrhG vorbehalten.

    Unsere Bilder
  • Polizei in der Innenstadt unterwegs
  • Polizei spricht Gruppen an
  • Mann wird abgeführt
  • Mann mit Coronaschild
  • Gruppen werden aufgelöst
  • Polizeipräsenz
  • div. Schnittbilder

Bestellen Sie unser TV-Material unter +49 (0) 172 6346490

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugriff zu den Videodateien zu erhalten.