NEWSID: 1572
Datum: 28.04.2021 - 07:12 Uhr | Bayern

Bundes-Notbremse bringt Seil- und Bergbahnen in Not – Hoteliers und Liftbetreiber fürchten um nächste Saison - Fraktionsvorsitzender der Freie Wähler Landtagsfraktion (Bayern) unterstützt Seil- und Bergbahnbetreiber mit klaren Forderungen an den Bund

Finanzhilfen reichen nicht mehr aus – DEHOGA prangert Probleme an – Zugspitzbahn Vorsitzender im Interview- 4 Fach-OTöne

Bundes-Notbremse bringt Seil- und Bergbahnen in Not – Hoteliers und Liftbetreiber fürchten um nächste Saison - Fraktionsvorsitzender der Freie Wähler Landtagsfraktion (Bayern) unterstützt Seil- und Bergbahnbetreiber mit klaren Forderungen an den Bund : Finanzhilfen reichen nicht mehr aus – DEHOGA prangert Probleme an – Zugspitzbahn Vorsitzender im Interview- 4 Fach-OTöne

Datum: 28.04.2021 - 07:12 Uhr
Ort: Garmisch-Partenkrichen / Bayern / Oberbayern

Die Bundes-Notbremse führt zu großer Not bei Seil- und Bergbahnbetreiber, aber auch im Gewerbe der Hotellerie und Gaststätten. Sogar der Landtagsabgeordnete und Fraktionsvorsitzender der Freie Wähler Landtagsfraktion (Bayern) Florian Streibl sieht die Not. Durch das Bundesgesetz wurden ihm aber die Hände gebunden. Streibl, welcher einen sehr umfänglichen Oton gab, geht auch auf die Tourismuslenkung ein. Wir alle haben noch die Bilder vom letzten Jahr im Kopf. Der Alpenraum wurde von Touristen regelrecht überrannt. „Mittels der Bergbahnen konnte man die Massen an Menschen mit Konzepten lenken, dies ist dieses Jahr aufgrund der Notbremse nicht mehr möglich“, so der Fraktionsvorsitzende Streibl.   

Letztes Jahr transportierte die Zugspitzbahn AG rund 500.000 Besucher, nachweislich ohne auch nur ein Infektionsgeschehen ausgelöst zu haben. Kluge Konzepte führten im letzten Jahr zum Erfolg. Dieses Jahr ist die gleiche Ausganglage wie im Vorjahr, aber den Betrieb dürfen die Bergbahnen nicht aufnehmen. Die Bundes-Notbremse macht es unmöglich. Hier stand uns der Vorsitzende der Zugspitzbahn AG, Matthias Stauch für ein langes Interview zur Verfügung. Stauch übt zudem auch das Amt als Vorstand im Verband Deutscher Seilbahnen aus. Die Tiroler Zugspitzbahn, welche im Nachbarort liegt wird ihre Bahn noch im Mai in Betrieb nehmen. DIe Lockerung in Tirol sehen auch diese Öffung vor. Die deutschen Kollegen der Bayerischen Zugspitzbahn verstehen das alle nicht mehr. Stauch: "Wir winken dann den Touristen zu, wenn sie über die Grenze ins Nachbarland Tirol fahren".

Verena Altenhofen, die Pressesprecherin der Zugspitzbahn AG stellt sich ebenfalls unseren Fragen. Wir haben sie am neugebauten und leider leeren Zugspitz-Bahnhof getroffen. Daniel Schimmer, stellv. Vorsitzender der DEHOGA und Hotelier in Garmisch-Partenkirchen kann die Welt nicht mehr verstehen. „Viele meiner Kollegen haben bereits ihre Altersvorsorge für das Überleben antasten müssen“, so Schimmer. Das Kurzarbeitergeld reicht im Gastro-Gewerbe nicht aus, hier leben die meisten von den steuerfreien Zuschlägen, welche nun wegfallen. Schimmer will sein Personal behalten, zahlt nun aus eigener Tasche den Restbetrag. Auch er konnte letztes Jahr Gäste empfangen. Durch die Bundes-Notbremse hier jetzt keine Perspektive mehr. Er prangert die falsche politische Führung an, „die haben aus letztem Jahr nichts gelernt, wir müssen aber darunter büßen.“ Schimmer stellte im Interview die ganze Hotel- und Gaststätten-Problematik dar. Er wünsche sich, dass die Leute einfach ganz normal ihren Urlaub buchen können. Man könnte den Urlaub auch bis zu 2 Wochen vorher kostenfrei stornieren. Der Hotelier erklärte, dass viele Kollegen von ihm großzügige Stornooptionen anbieten.

Drohnenaufnahmen zeigen den „karibischen“ Eibsee, am Fuße der Zugspitze. Zudem konnte weiteres Filmmaterial von der Talstation, der Zugspitze, der Kreuzeckbahn sowie dem Zugspitzbahnhof eingefangen werden.

© extremwetter.tv / Dominik Bartl
Bilder sind honorarpflichtig zzgl. 7% MwSt. Alle Rechte nach Paragraf 2 UrhG vorbehalten.

Unsere O-Töne
Vier, sehr ausführliche Otöne, siehe Text. Gesamt: 21 Minuten zzgl. 18 Minuten Schnittbilder

    Unsere Bilder
  • Bergbilder
  • Zugspitze
  • Drohnenaufnahmen
  • Eibsee
  • Leere Talstationen
  • Leerer Bahnhof
  • Besucher fotografieren die Talstation
  • Neuer Zugspitz-Bahnhof
  • 4 OTöne
  • Antextbilder (Stauch und Altenhofen)
  • etc...

Bestellen Sie unser TV-Material unter +49 (0) 172 6346490

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugriff zu den Videodateien zu erhalten.