NEWSID: 1775
Datum: 18.10.2021 - 22:58 Uhr | Spanien

Doppelter Vulkanausbruch: Ortschaften versinken unter 1 Meter Asche – Neuer zweiter Vulkanschlot öffnet sich am Cumbre Vieja, extrem massive Aschesäulen und Lavafontänen hautnah on Tape, Vulkanasche schlägt auf umliegende Ortschaften und im Hafen nieder

Heute seit exakt seit einem Monat spuckt der Vulkan nun Lava und Asche auf der Urlaubsinsel

Doppelter Vulkanausbruch: Ortschaften versinken unter 1 Meter Asche – Neuer zweiter Vulkanschlot öffnet sich am Cumbre Vieja, extrem massive Aschesäulen und Lavafontänen hautnah on Tape, Vulkanasche schlägt auf umliegende Ortschaften und im Hafen nieder: Heute seit exakt seit einem Monat spuckt der Vulkan nun Lava und Asche auf der Urlaubsinsel

Datum: 18.10.2021 - 22:58 Uhr
Ort: La Palma / Spanien / Kanaren

Ein seltener und surrealer Anblick: Es sind spektakuläre Aufnahmen vom Cumbre Vieja, die am Montagabend eingefangen werden konnten. Ein zweiter Vulkanschlot hat sich knapp oberhalb des aktiven Kraters geöffnet und konkurriert dort nun mit dem ersten Schlot. Beide Schlote fördern massiv an Asche und Lava. Die Asche wird in eine Höhe bis zu 5000 Metern ausgestoßen, von dort prasselt sie auf die umliegenden Ortschaften im südlichen Teil des Ausbruchgebietes nieder. Ganze Autos werden darunter begraben, Häuser sind teils einsturzgefährdet, da die schwere Last auf den Dächern immer weiter ansteigt. Helfer versuchen mit Schaufel und schwerem Gerät die Dächer von der schweren Aschelast zu befreien. Im Hafen von Santa Cruz ist es rabenschwarz, die Schiffe sind mit einer schwarzen Ascheschicht bedeckt. Die Eigner versuchen mit Wasser die Boote abzuspritzen, um die Asche loszuwerden. Eine Segelregatta macht hier gerade Halt, in den nächsten Tagen werden diese in die See stechen und die Karibik ansteuern. Zuvor heißt es aber putzen und die Schiffe von der Asche befreien. Neuer Lavastrom steht vor dem Ocean Entry, weitere Bananenplantagen stehen im Flammen. Exakt vor einem Monat (19.19.2021) war Beginn des Ausbruches auf La Palma, eine für Deutsche sehr beliebte Urlaubsinsel auf den Kanaren. Seitdem ist der Tourismus extrem eingebrochen.

© extremwetter.tv / Marco Kaschuba
Bilder sind honorarpflichtig zzgl. 7% MwSt. Alle Rechte nach Paragraf 2 UrhG vorbehalten.

    Unsere Bilder
  • Massive Aschesäulen hautnah
  • Lavafontänen hautnah
  • Häuser und Autos unter Asche vergraben
  • Massive Aschewolken
  • Neue glühende Lavaströme
  • Schiffe und Boote voll mit Asche
  • Bananenplantagen in Flammen
  • Lavastrom vor neuem Ocean Entry
    Vorschauvideo

Bestellen Sie unser TV-Material unter +49 (0) 172 6346490

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugriff zu den Videodateien zu erhalten.