NEWSID: 2071
Datum: 21.05.2022 - 14:33 Uhr | Nordrhein-Westfalen

Massive Tornadoschäden in Lippstadt: Volksbank regelrecht zerstört, Schuldach abgedeckt, Turnhallendach abgedeckt und hunderte Meter verfrachtet, große Kastanienbäume liegen auf Schulgelände, Dächer komplett abgedeckt, Aufnahmen aus der Luft

Kirchturm abrasiert, Dächer werden mit Planen abgedeckt, massive Schäden im gesamten Ort, THW prüft Tragfähigkeit von Häusern

Massive Tornadoschäden in Lippstadt: Volksbank regelrecht zerstört, Schuldach abgedeckt, Turnhallendach abgedeckt und hunderte Meter verfrachtet, große Kastanienbäume liegen auf Schulgelände, Dächer komplett abgedeckt, Aufnahmen aus der Luft: Kirchturm abrasiert, Dächer werden mit Planen abgedeckt, massive Schäden im gesamten Ort, THW prüft Tragfähigkeit von Häusern

Datum: 21.05.2022 - 14:33 Uhr
Ort: Lippstadt-Hellingshausen / Nordrhein-Westfalen / Lippstadt

Update - Teil 2: Die Innenstadt von Lippstadt gleicht einer Festung. Sie wurde nach den schlimmen Schäden komplett gesperrt. Einmal quer durch den Ort findet man massive Schäden. Das Turnhallendach samt Solaranlagen wurde hunderte Meter verfachtet, Dachziegel schlugen in Form von gefährlichen Geschossen in Hauswänden ein. Die Schulschließungen in NRW retteten vermutlich zahlreichen Schülern das Leben. Das Schuldach in Lippstadt wurde abgedeckt, der Schulhof gleicht einem Kriegsfeld. Die Kastanienallee komplett abgeholzt. Bäume liegen auf dem Grundschulgelände. Autos Totalschaden, die Anwohner noch immer geschockt. Eine Bank nahe dem Markt in Lippstadt wurde regelrecht zerstört. Die Glasscheiben sprangen, Splitter flogen durch den Innenräumen der Bank. Feuerwehr und THW begutachten derzeit Häuser und deren Tragfähigkeit.

 

Sequenzzuteilung Teil 2:

Anfang – 19:17 Turnhalle Lippstadt

04:05 – 04:11 und 05:06 bis 06:04 Aufnahmen Schule und Kastanienallee

07:30 – Ende Aufnahmen Volksbank nahe Markt Lippstadt

Ein heftiger Tornado ist am Freitagnachmittag über Lippstadt und Paderborn hinweg gezogen und verursachte Millionenschäden. Besonders heftig traf es Lippstadt und hier die Kirche von Hellingshausen. Der komplette Kirchturm wurde abrasiert. Tonnenschwere Steine bohrten sich in das Dach der Kirche. Das Dach und Dachziegel liegen neben der Kirche. Der angrenzende Wald einfach weg, ihn gibt es nicht mehr. Hunderte Schutzengel haben diejenigen, die nicht Schutz in der Kirche gesucht haben. Tausende Scherben und Glassplitter liegen auf den Sitzbänken verteilt. Hätten Gottesdienstbesucher lebensgefährlich verletzen können. Ein Anwohner schildert uns das Geschehen.

© extremwetter.tv / Bernd März
Bilder sind honorarpflichtig zzgl. 7% MwSt. Alle Rechte nach Paragraf 2 UrhG vorbehalten.

Unsere O-Töne
Stefan Körner – Anwohner aus Lippstadt (Teil2): „Es fing bisschen Regen an, es wurde immer stürmischer. Ich sehe nur wie sich der Hase schraubt und immer mehr dreht. Es wurde immer schlimmer. Als die ganze Scheiße durch den Garten geflogen ist, dachte ich, ich schaue mal nach dem Auto. Der Zusammenhalt ist super. Totalschaden, aber das ist Katastrophe. Zum Glück keiner verletzt.“

Volker Hellmann – Anwohner aus Lippstadt:
„Kurz vorher hat es geregnet. Es war von Sekunden da. Es waren 60-90 Sekunden da flogen Dächer, Solaranlagen, Wohnwagen wurden angehoben. Das ging urplötzlich superschnell. Alle Nachbarn waren auf der Straße und haben geholfen. Ganze Bäume weg. Ich bin schockiert. Der Kirchturm ist weg. Das ganze Kirchendach ist verschoben. Hier war ein Wald der ist komplett weg. Die ganze Landschaft hat sich radikal verändert.

    Unsere Bilder
  • neue Bilder Teil 2: Aufnahmen aus Lippstadt: Turnhalle, Schule, Wohnhäuser zerstörte Bank. etc
  • abgedeckte Dächer
  • Kirchturm abrasiert
  • Tonnenschwerer Stein steckt im Kirchdach
  • Dachziegel neben Kirche
  • zerstörter Wald
  • Blick auf Kirche
  • Mauerwerk neben Kirche
  • Glasscherben in der Kirche
  • hunderte Scherben auf Bänken in der Kirche
  • Kirchengegenstände voller Splitter
  • Interview Anwohner
    Vorschauvideo

Bestellen Sie unser TV-Material unter +49 (0) 172 6346490

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugriff zu den Videodateien zu erhalten.