NEWSID: 579
Datum: 19.12.2018 - 23:52 Uhr | Sachsen

(Eisregen, extrem) Extremer Eisregen: Rettungsdienst und verletzte Person muss von Feuerwehr gerettet werden, Retter brauchen Hilfe von der Feuerwehr, blanke Eis auf den Straßen

Wenn Retter, Retter brauchen, „Es ist zu glatt, das blanke Eis halt“ (on tape)

(Eisregen, extrem) Extremer Eisregen: Rettungsdienst und verletzte Person muss von Feuerwehr gerettet werden, Retter brauchen Hilfe von der Feuerwehr, blanke Eis auf den Straßen: Wenn Retter, Retter brauchen, „Es ist zu glatt, das blanke Eis halt“ (on tape)

Datum: 19.12.2018 - 23:52 Uhr
Ort: Tellerhäuser / Fichtelberg / Sachsen / Landkreis Erzgebirgskreis

Update 24 Uhr:
Extreme Eisglätte in der Nacht zu Donnerstag im Erzgebirge! Bei leichten Minustemperaturen gefror der Regen sofort. Alle Nebenstraßen sind von Eis überzogen es ist spiegelglatt! Einer Person kam das zum Verhängnis. Sie stürzte auf der Stegerwaldstraße in Annaberg-Buchholz. Der Rettungsdienst eilte zur verletzten Person und steckte ebenfalls fest. Für die Rettungskräfte ging weder was voran noch zurück. Selbst Decken unter den Rädern brachte nix. Die Feuerwehr Annaberg waren anschließend die Retter für die Retter und der verletzten Person. Sie brachten Salz aus dem Gerätehaus mit, salzten den Gehweg. Da der erste Rettungswagen sich festgefahren hatte, wurde ein Zweiter angefordert. Er blieb auf der Hauptstraße stehen. Die Kameraden brachten mit einer Trage und viel manpower die verletzte Person zum zweiten RTW. Der andere RTW musste auf den Winterdienst warten. Anderweitig rutschten Autos einfach ineinander, verkeilten sich. Selbst für den Abschleppdienst eine heikle Sache. Peter Schlosser – Einsatzleiter Feuerwehr Annaberg: „Hier ist eine Person bei Eisregen gestürzt, wir haben geholfen diese abzutransportieren. Ein anderer Auto Fahrer: „Ich biege ab auf die Nebenstraße und versuche leicht zu bremsen, Wagen geht ab wie ein Schlitten, außer Kontrolle, dreht mich um 360 °. Es ist zu glatt, das blanke Eis.“


Der Deutsche Wetterdienst warnt für Mittwochabend und Donnerstagnacht vor Eisregen. Wetterfronten greifen auf das Erzgebirge über und bringen auch hier leichte Plusgrade. Im Tiefland hingegen deutliche Plusgrade, die Chance auf Weiße Weihnachten sind äußerst gering. Anders im Erzgebirge. Hier liegen gute 60 cm Schnee und die leichten Plusgrade werden den Schnee nur etwas zusammensacken lassen. Oberhalb von 500 Metern stehen die Chancen auf Weiße Weihnachten recht gut, oberhalb 900 Metern, so auch in Oberwiesenthal, sogar sehr gut. Tiefster Winter herrscht nach wie vor auf dem Fichtelberg. Wer jahrelange Grüne Weihnachten hatte, sollte sich ein Zimmer im Erzgebirge suchen. Statistik gesehen sind Weiße Weihnachten im Tiefland relativ selten. Dennoch sollte man den leichten (Schnee)Regen nicht unterschätzen. Auf den Straßen – wie z.B. im Video in Richtung Tellerhäuser – waren spiegelglatt. Eine größere Eisregenlage, wie vor einigen Wochen, wird aber nicht erwartet. Dennoch heißt es Fuß vom Gas!

© extremwetter.tv / Bernd März
Bilder sind honorarpflichtig zzgl. 7% MwSt. Alle Rechte nach Paragraf 2 UrhG vorbehalten.

Unsere O-Töne
Peter Schlosser – Einsatzleiter Feuerwehr Annaberg: „Hier ist die Feuerwehr Annaberg im Einsatz, wir wurden von der Rettungsleitstelle alarmiert zur Unterstützung vom Rettungsdienst. Hier ist eine Person bei Eisregen gestürzt und wir haben geholfen die verletzte Person abzutransportieren.“

Frank Neuber – Auto Fahrer: „Auf der Hauptstraße noch alles griff, alles gut. Ich biege ab auf die Nebenstraße und versuche leicht zu bremsen, Wagen geht ab wie ein Schlitten, außer Kontrolle, dreht mich um 360 ° und habe Glück, dass am Rand Schneereste sind und Gripp bieten. Es ist zu glatt, das blanke Eis halt. Keine Chance, irgendwie Gripp zu bekommen.“

    Unsere Bilder
  • Neue Aufnahmen 24 Uhr: FFW muss RTW helfen, Person gestürzt, überall Eis, O-Töne
  • Oberwiesenthal
  • Glatte Straße Tellerhäuser
  • Autos auf glatte Straßen Tellerhäuser
  • Schuhe rutschen über Eis
  • Fichtelberg
  • Wetterwarte
  • eisiges Plateau Fichtelberg
  • Schnittbilder
    Vorschauvideo

Bestellen Sie unser TV-Material unter +49 (0) 172 6346490

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugriff zu den Videodateien zu erhalten.