NEWSID: 712
Datum: 11.05.2019 - 23:20 Uhr | Sachsen

Tödlicher Hausbrand: Bewohner stirbt durch Brand in Mehrfamilienhaus, Hausflur des Hauses in Vollbrand, 3 weitere Personen verletzt im Krankenhaus darunter 1 Feuerwehrkamerad

Großeinsatz für Rettungskräfte, Brandursache und Sachschaden noch unklar, 53 Kameraden der Feuerwehr im Einsatz

Tödlicher Hausbrand: Bewohner stirbt durch Brand in Mehrfamilienhaus, Hausflur des Hauses in Vollbrand, 3 weitere Personen verletzt im Krankenhaus darunter 1 Feuerwehrkamerad: Großeinsatz für Rettungskräfte, Brandursache und Sachschaden noch unklar, 53 Kameraden der Feuerwehr im Einsatz

Datum: 11.05.2019 - 23:20 Uhr
Ort: Limbach-Oberfrohna / Sachsen / Landkreis Zwickau

Bei einem Hausbrand in Limbach-Oberfrohna in der Georgstraße ist am Samstagnachmittag eine Person ums Leben gekommen. Zudem wurden zwei Personen verletzt. Wie Gemeindewehrleiter Sven Büchner berichtet, stand bei Ankunft der Hausflur eines Mehrfamilienhauses in Vollbrand. Da dies auch der Rettungsweg des Hauses war, war für die Hausbewohner die nahende Rettung nach draußen versperrt. Umgehend begannen die Kameraden mit der Menschenrettung und der Brandbekämpfung. Zwei Bewohner wurden mit einer Drehleiter gerettet und dem Rettungsdienst übergeben. Zeitgleich führte ein Trupp unter schwerem Atemschutz die Brandbekämpfung im Hausflur durch. Durch eine massive Rauchentwicklung, erlitten zwei Bewohner eine Rauchgasvergiftung. Zudem wurde ein Feuerwehrkamerad verletzt. Diese wurden mit Rettungswagen in eine Klinik eingeliefert. Für einen dritten Bewohner kam jede Hilfe zu spät. Dieser verstarb an der Einsatzstelle und wurde von den Kameraden der Feuerwehr aus dem Haus geborgen. Nachdem der Brand gelöscht war, untersuchten die Kriminalpolizei sowie ein Brandursachenermittler den Brandort. Im Einsatz waren 53 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Limbach, Oberfrohna, Rußdorf sowie der Diensthabende Kreisbrandmeister, der organisatorische Leiter des Rettungsdienstes, der Leitende Notarzt sowie drei Rettungswagen. Zur Brandursache ermittelt nun die Kriminalpolizei. Zum Sachschaden liegen noch keine Angaben vor.

© extremwetter.tv / André März
Bilder sind honorarpflichtig zzgl. 7% MwSt. Alle Rechte nach Paragraf 2 UrhG vorbehalten.

Unsere O-Töne
Gemeindewehrleiter Sven Büchner: „Die Feuerwehr Limbach-Oberfrohna wurde am Samstagnachmittag zu einem Brand gerufen. Vor Ort angekommen, waren noch mehrere Bewohner in dem Haus eingeschlossen. Es war eine massive Brandausbreitung im Treppenhaus vorhanden. Wir haben sofort eine Brandbekämpfung und Menschenrettung eingeleitet. Zwei Personen wurden über die Drehleiter gerettet. Diese wurden verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. Leider mussten wir eine verstorbene Person aus dem Objekt bergen. Die Feuerwehr Limbach-Oberfrohna war mit drei Ortsfeuerwehren vor Ort.“

    Unsere Bilder
  • Aufnahmen Brandort
  • Feuerwehr bei der Arbeit
  • Rettungskräfte
  • Einsatzfahrzeuge
  • verbrannter Hausflur
  • Oton Gemeindewehrleiter
    Vorschauvideo

Bestellen Sie unser TV-Material unter +49 (0) 172 6346490

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugriff zu den Videodateien zu erhalten.