NEWSID: 740
Datum: 05.06.2019 - 01:04 Uhr | Nordrhein-Westfalen

(Blitze, leicht) Heftige Unwetter an Deutsch-Niederländischen Grenze: Unwetterfront bedroht Westdeutschland, unruhige Nacht steht bevor, gefährlicher Gewitteraufzug

Deutscher Wetterdienst gibt Akutwarnungen herraus, erste orkanartige Gewitterböen in Belgien gemessen

(Blitze, leicht) Heftige Unwetter an Deutsch-Niederländischen Grenze: Unwetterfront bedroht Westdeutschland, unruhige Nacht steht bevor, gefährlicher Gewitteraufzug: Deutscher Wetterdienst gibt Akutwarnungen herraus, erste orkanartige Gewitterböen in Belgien gemessen

Datum: 05.06.2019 - 01:04 Uhr
Ort: Straelen / Erkrath / Nordrhein-Westfalen / Landkreis Kleve / Kreis Mettmann

Update 01 Uhr:
die Unwetterfront traf Westdeutschland, größere Unwetter blieben zum Glück aus. Starkregen und zahlreiche Blitze sah man. Das Material entstand bei Erkrath Am Mittwoch soll es erneut Unwetter geben!
Materialkennzeichnung Teil 2

Eine heftige Unwetterfront zieht aktuell über Westdeutschland hinweg. Über Belgien bildete sich die Unwetterfront und zieht aktuell unter Verstärkung weiter nach Nordosten. Auf der A 40 an der Grenze Deutschland / Niederlande gab es auf der Autobahn orkanartige Böen. Bei Straelen erhellten Blitze die Unwetterfront. Die Mitarbeiter einer Tankstelle brachten ihre Blumen in Sicherheit. Kurze Zeit darauf setze Starkregen und schwere Sturmböen ein. Wir berichten weiter.

© extremwetter.tv / Bernd März
Bilder sind honorarpflichtig zzgl. 7% MwSt. Alle Rechte nach Paragraf 2 UrhG vorbehalten.

    Unsere Bilder
  • Unwetterfront
  • orkanartige Böen Autobahn
  • Blitze
  • Blitze Unwetterfront
  • Starkregen
  • Tankstellenbesitzer bringt Blumen in Sicherheit
    Vorschauvideo

Bestellen Sie unser TV-Material unter +49 (0) 172 6346490

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugriff zu den Videodateien zu erhalten.