NEWSID: 906
Datum: 27.11.2019 - 02:18 Uhr | Sachsen

Bundesautobahn 72 vier Stunden gesperrt: Zwei Schwerverletzte bei schwerem Unfall mit drei Transportern, Zwei Transporter in Leitplanke geschleudert, Kofferaufbau stürzt um und Leitplanke bohrt sich in Fahrgastraum

Zirka 200.000 Euro Sachschaden, Sechs Kilometer Rückstau, Feuerwehr muss Einsatzstelle ausleuchten und auslaufenden Kraftstoff binden,

Bundesautobahn 72 vier Stunden gesperrt: Zwei Schwerverletzte bei schwerem Unfall mit drei Transportern, Zwei Transporter in Leitplanke geschleudert, Kofferaufbau stürzt um und Leitplanke bohrt sich in Fahrgastraum: Zirka 200.000 Euro Sachschaden, Sechs Kilometer Rückstau, Feuerwehr muss Einsatzstelle ausleuchten und auslaufenden Kraftstoff binden,

Datum: 27.11.2019 - 02:18 Uhr
Ort: A72 Chemnitz - Hof zw. Anschlusstelle Zwickau Ost und Zwickau West / Sachsen / Landkreis Zwickau

Schwerer Verkehrsunfall am Dienstagabend gegen 21:20 Uhr auf der Bundesautobahn 72 in Fahrtrichtung Hof, zwischen den Anschlussstellen Zwickau Ost und Zwickau West. Hier kollidierten am Abend drei Kleintransporter bei einem Auffahrunfall. Der Fahrer eines Renault Master fuhr einem Iveco Daily in das Heck worauf dieser auf einem Mercedes Autotransporter aufgeschoben wurde. Anschließend schleuderten der Iveco und der Renault in die rechte Leitplanke. Der beladene Kofferaufbau des Renaults stürzte nach der Kollision auf die Fahrbahn und die Leitplanke bohrte sich regelrecht in den Fahrgastraum des Renault Master. Bei dem Unfall wurden der Fahrer des Renault Master und des Iveco Daily verletzt. Wie durch ein Wunder wurden diese nicht in Ihren Fahrzeugen eingeklemmt. Beide kamen mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Der Fahrer des Mercedes blieb unverletzt. Da Betriebsmittel ausliefen, kam zudem die Freiwillige Feuerwehr Wildenfels zum Einsatz. Die Kameraden leuchteten die Unfallstelle aus und banden auslaufenden Kraftstoff mit Ölbindemittel. Wegen Bergungsarbeiten musste die A72 für vier Stunden gesperrt werden. Es bildete sich ein Stau von zirka sechs Kilometern. Die Polizei hat die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang aufgenommen. Es entstand ein Sachschaden von zirka 200.000 Euro.

© extremwetter.tv / André März
Bilder sind honorarpflichtig zzgl. 7% MwSt. Alle Rechte nach Paragraf 2 UrhG vorbehalten.

    Unsere Bilder
  • Einsatzstelle
  • Leitplanke bohrt sich in Fahrgastraum
  • umgestürzter Kofferaufbau
  • Feuerwehr reinigt Fahrbahn
  • Absperrung durch Polizei
  • Bergung der Fahrzeuge
  • Stau
  • Schnittbilder
    Vorschauvideo

Bestellen Sie unser TV-Material unter +49 (0) 172 6346490

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugriff zu den Videodateien zu erhalten.