NEWSID: 909
Datum: 01.12.2019 - 22:13 Uhr | Sachsen

(UP) Winter zum 1. Advent (Nachtaufnahmen): Schneekanonen laufen auf Hochtouren, - 4 °C und Glühwein gegen Kälte auf dem Fichtelberg, winterliche Impressionen zum 1. Advent, Touristen stoßen mit Glühwein gegen Kälte an

Dackel spielen auf dem Fichtelberg im Schnee, winterliche Impressionen vom Fichtelberg, Frost ist ideal für Kunstschnee, O-Töne von Touristen zum Wetter

(UP) Winter zum 1. Advent (Nachtaufnahmen): Schneekanonen laufen auf Hochtouren, - 4 °C und Glühwein gegen Kälte auf dem Fichtelberg, winterliche Impressionen zum 1. Advent, Touristen stoßen mit Glühwein gegen Kälte an: Dackel spielen auf dem Fichtelberg im Schnee, winterliche Impressionen vom Fichtelberg, Frost ist ideal für Kunstschnee, O-Töne von Touristen zum Wetter

Datum: 01.12.2019 - 22:13 Uhr
Ort: Oberwiesenthal, Fichtelberg / Sachsen / Landkreis Erzgebirgskreis

Update Sonntag 23 Uhr:
Auch am ersten Adventsabend herrscht weiterhin eisiger Frost und pure Winterstimmung auf dem Fichtelberg. Nachdem es am Tag recht trocken gewesen ist, setzte in den Abendstunden Schneegriesel ein. Dieser ist mit. Einem Höhentief verbunden, welches selbst bis ins Flachland nasse Flocken bringen kann. Gegen 23 Uhr war es mit – 6 °C schon recht eisig auf dem Fichtelberg. Überall lag Schnee und Raureif. Dies störte aber einige Allradbegeisterte nicht. Auf einem großen Parkplatz unterhalb des Fichtelberg wurde die Grifffestigkeit der Winterreifen getestet.

Pünktlich zum ersten Advent und meteorologischen Winteranfang ist der Winter in Deutschland zurückgekehrt. Auch wenn dieser nur in den Mittelgebirgen zu finden ist, macht der Weihnachtsmarktbesuch umso mehr Spaß. Polare Kaltluft erreichte seit Freitag ganz Deutschland, auf dem Fichtelberg gab es am 1. Adventssonntag maximal – 4 °C. Genau die richtige Temperatur für Kunstschnee. So wird seit Samstag tausende Liter an Wasser auf die Skihänge Oberwiesenthals gepumpt. Aus Wasser wird Eis, das Winteropening in Oberwiesenthal rückt näher, denn am 06.12.2019 sollen die Lifte laufen und Skiratten ihren Spaß haben. Auf dem Fichtelberg gab es neben Frost einen eisigen Wind. Die gefühlte Temperatur lag bei fast – 10 °C. Für einige Touristen eine eisige Überraschung. Zum Aufwärmen half hier nur Glühwein (on tape). Es gab aber auch einige mutige Sportler, die mit dem Fahrrad auf den Fichtelberg gefahren sind. „Es war frisch und anstrengend, es ist aber herrliches Wetter zum 1. Advent,“ so Phillip Herrich. Generell waren die Eindrücke auf dem Fichtelberg sehr winterlich. Riesenspaß hatten auch zwei kleine Dackel, die das weiße Schneebad genossen und miteinander spielten (on tape). Ein großer Wintereinbruch ist aber leider nicht in Sicht.

© extremwetter.tv / Bernd März
Bilder sind honorarpflichtig zzgl. 7% MwSt. Alle Rechte nach Paragraf 2 UrhG vorbehalten.

Unsere O-Töne
Rosemarie Ambrosie – Touristin: "Ja passend zum ersten Advent. Es ist schön, man weiß ja wo man hingegangen ist. Der Schnee ist schön, der Wind ist nur bisschen kalt. Von Einheizen oder eine gute Kornjacke anziehen.“

Phillip Herrich – Tourist, Radfahrer: „Es war frisch und anstrengend den Berg hochzufahren, aber es hat Spaß gemacht. Es ist aber herrliches Wetter zum ersten Advent. So wie man sich einen schönen Wintertag vorstellt. Der Raureif auf den Bäumen, einfach herrlich. Schnee brauche ich nicht unbedingt, es wäre schön, wenn es etwas ruhiger wird.“

    Unsere Bilder
  • Neue Bilder: Nachtaufnahmen vom Fichtelberg, Schnee, Eis, Frost
  • Schneekanonen in Aktion
  • Blick auf Skihang
  • Pyramide dreht sich
  • Details Schneekanonen
  • Fichtelberg
  • Menschen auf dem Fichtelberg
  • Raureif und Schnee Fichtelberg
  • Radfahrer Fichtelberg
  • Dackel spielen im Schnee
  • Touristen stoßen mit Glühwein an
  • O-Töne
  • Schnittbilder
    Vorschauvideo

Bestellen Sie unser TV-Material unter +49 (0) 172 6346490

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugriff zu den Videodateien zu erhalten.