Aktuelle Nachrichten

NEWSID: 896 Datum: 18.11.2019, 01:11 Uhr - Österreich | Bezirk Spittal an der Drau in Kärnten

(Mure Alpen, extrem) Reporter gerät in Murenabgang: Mure überschüttet B 100 (live), Reporter, Feuerwehr und Straßenmeisterei müssen PKWs stehen lassen und vor Mure flüchten, ganze Hang samt Wald droht abzurutschen, Winterdienst schiebt Mure beiseite

Zivilschutzalarm auf Grund von Hochwasser, Schneemassen werden in Sillian ganze Nacht weggefahren, Züge stehen still, Ortschaften von der Außenwelt abgeschnitten

Das Schneechaos in den Alpen geht nun in einer Hochwasserkatastrophe über. Nach über 24 Stunden intensiven Dauerregen sind die Folgen mittlerweile beachtlich. Der Zugverkehr Österreich-Italien steht nach wie vor still. In Sillian wird der Schnee im Akkord aus dem Ort gebracht. Weiter im Tal verursacht der Dauerregen/Starkregen und die verbundene Schneeschmelze für zahlreiche Murenabgänge, Überflutungen. Ganze Ortschaften und Täler sind von der Außenwelt abgeschnitten. In vielen Städten herrscht Zivilschutzalarm. In Lienz versucht die Feuerwehr mit zahlreichen Pumpen ein Hotel vor den Fluten zu schützen. Schwere Technik ist seit Sonntag 15 Uhr ununterbrochen an einer Brücke an der B 100 bei Grödnach tätig. Tonnen an Gestein ... (weiterlesen)

NEWSID: 895 Datum: 17.11.2019, 17:59 Uhr - Italien | Südtirol

(Lawine, stark) Lawinenabgang Südtirol: Exklusivvideo vom Lawinenabgang, Brennerautobahn voll gesperrt, Verkehr kommt zum Erliegen, wichtigste Ost-WestVerbindung Italien-Österreich nach Murenabgang komplett seit Stunden gesperrt

Südtirol kämpft gegen die Unwetter, PKW Fahrer müssen Schneeketten auf Brennerautobahn aufziehen, Zahlreiche PKW Fahrer sitzen fest

Heftige Unwetterschäden in Südtirol durch langanhaltende Niederschläge. Im Örtchen Martell im Martelltal ereignete sich am Nachmittag eine starker Lawinenabgang. Durch den Ort schoss eine Meter Lawine durch die Straßen. Ein Anwohner filmte diese mit dem Handy und war selbst schockiert. Hinweis der Redaktion: Exklusivvermarktungsrechte liegen uns vor. ... (weiterlesen)

NEWSID: 894 Datum: 17.11.2019, 14:55 Uhr - Österreich | Osttirol

(Schneechaos Alpen, stark) Schneechaos Osttirol: Schneebretter lösen sich, Radlader gegen Schneemassen im Einsatz, Dach wird abgeschaufelt, mehrere Häuser tagelang ohne Strom, Feuerwehr im Dauereinsatz, Anwohner in Sorge „Es ist eher unnormal“

Erster Lawinenabgang im Ort, Zugverbindung Lienz-Bruneck unterbrochen, bis zu einem Meter Schnee in Sillian

Angespannte Situation auch in Osttirol. Im Ort Sillian türmt sich der Schnee bis zu einem Meter hoch. Die Feuerwehr Sillian ist im Einsatz. Der gefallene Schnee versperrte im Ort die Gullys, sodass das Wasser nicht abfließen konnte. Die Feuerwehr musste zahlreiche Gullys befreien. Schwere Technik ist ebenfalls im Einsatz. Der Schnee muss aus dem Ort transportiert werden. Man ... (weiterlesen)

NEWSID: 893 Datum: 17.11.2019, 12:50 Uhr - Österreich | Bezirk Spittal an der Drau in Kärnten / Bezirk Lienz

(Mure Alpen, stark) Unwetter und Hochwasser Österreich: Haus droht überflutet zu werden, Feuerwehr mit mehreren Pumpen im Einsatz,Murenabgang in Kärnten, zwei Wohnhäuser mussten evakuiert werden, O-Töne Einsatzleiter und Bürgermeister

Gesteinsmassen schossen gen Tal, Hangabrutsch an Straße, Weitere heftige Unwetter drohen, neben Schnee nun akute Hochwassergefahr

Update 12:45 Uhr: Erste Überflutungen durch starke Regenfälle im Drautal. Anhaltende, gewittrig durchsetzte Niederschläge bringen erste Überflutungen mit sich. Von den Berghängen drückt das Schmelzwasser ins Tal. Betroffen die B 100 zwischen Lienz und Spittal an der Drau. Teilweise wird die Bundesstraße überflutet, noch können PKW ... (weiterlesen)

NEWSID: 890 Datum: 15.11.2019, 14:01 Uhr - Österreich | Tirol

(Orkan, extrem) Extremer Föhnsturm und hohe Lawinengefahr: Gesperrte Straßen, Lawinenexperte im Interview, Skifahrer trotz heftigem Schneetreiben unterwegs, neue extreme Schneefälle werden erwartet.

Nach den heftigen Schneefällen in den Alpen sind nun neue extreme Neuschneemengen zu erwarten. Bereits jetzt wurden aufgrund der hohen Lawinengefahr erste Straßen gesperrt. Lawinenexperte und Leiter der Lawinenkommission in Tirol, Dr. Rudi Mair, erklärt im exklusiven Interview die brisante Lage in den Alpen und rät den Menschen, unnötige Fahrten am Wochenende ... (weiterlesen)