Aktuelle Nachrichten

NEWSID: 332 Datum: 18.01.2018, 15:35 Uhr - Deutschland, Bayern | Oberbayern

Sturmtief Friederike lässt Baum auf Staatsstraße fallen, Verkehr kommt komplett zum erliegen

Feuerwehr vor Ort, Bäume neben der Straße bogen sich gefährlich im Strum

Gegen 14:10Uhr herschte Stillstand auf der Staatsstraße 2062 in Oberbayern bei Grafenaschau. Das Sturmtief Friederike ließ eine große Fichte wie ein Zündholz knicken. Durch die Fallrichtung blockierte diese die ST2062 komplett, so dass der Verkehr auf der wichtigen Verbindungsstraße komplett zum erliegen kam. Für die Ehrenamtlichen der Feuerwehr Murnau ... (weiterlesen)

NEWSID: 331 Datum: 18.01.2018, 15:08 Uhr - Sachsen-Anhalt | Landkreis Oberharz

Orkan: Feuerwehr rennt um ihr Leben, riesiger Baum stürzt vom Kindergarten auf Wohnahus, Kinder spielten zum Glück im KindergartenBäume brechen in Richtung Kameraden während sie Bäume zersägen (live), Auto Fahrer eingeschlossen

selbst Kameramann flüchtet, dramatische Situation im Oberharz, O-Ton Einsatzleiter und einer Mutti von vor Ort, Auto Fahrer eingeschlossen, Lebensgefahr für Feuerwehr und Auto Fahrer

Update 16:00 Uhr: Riesenglück auch für den Kindergarten „Villa Sonnenschein“ in Wernigerode. Ein riesiger Baum stürzte vom Spielgarten des Kindergartens auf ein Wohnhaus. Legte sich direkt auf das Dach. Die Erzieherinnen nahmen die Unwetterwarnungen ernst, seit den Morgenstunden durften die Kinder nicht ins Freie. Somit kam auch kein Kind zu schaden. Nicht auszumalen, wenn die Kinder um diese Uhrzeit im Garten gespielt hätten. Eine Mutti spricht im Interview darüber. Akute Lebensgefahr für Auto Fahrer und Feuerwehr im Harz. Nahezu alle Straßen um Wernigerode sind gesperrt. Besonders dramatisch war die Situation im Drängetal zwischen Wernigerode und Schierke. Zahlreiche Auto Fahrer und selbst die Feuerwehr war von Bäumen ... (weiterlesen)

NEWSID: 330 Datum: 18.01.2018, 10:39 Uhr - Sachsen | Erzgebirgskreis

Orkan Friederike: Schwerer Schneesturm, LKW bleiben liegen, große Schneefräsen kämpfen gegen Schneeverwehungen, Pistenraube anstatt PKW

„Friederike ist im Erzgebirge angekommen, totaler Schneesturm", Menschen haben Mühe sich auf Beinen zu halten

Orkantief Friederike erreicht mit seinen Ausläufern das Erzgebirge. Dabei fegte die erste Niederschlagsfront über das Erzgebirge hinweg. Und wie! Am Vormittag setzte intensiver Schneefall ein. In Hammerunterwiesenthal ging nichts mehr. Trotz Winterdienst hing ein LKW an einer Steigung: „Heute bestimmt kein Chef sondern das Wetter,“ so der LKW Fahrer. Auf den ... (weiterlesen)

NEWSID: 329 Datum: 18.01.2018, 09:48 Uhr - Niederlande | Südholland

Schwerer Orkan an Holländischer Küste: Orkantief "Friederike" wütet an der Holländischen Küste, Gegenstände werden über die Straßen gefegt, erste Spitzenböen bis zu 140km/h

Voller Orkan an Holländische Küste, Gegenstände werden einfach weggeblasen, Sandsturm am Strand von Den Haag

An der Holländischen Küste wütet bereits seit den Morgenstunden Orkan "Friederike" mit voller Kraft. Gegenstände werden durch die Gegend geblasen. Es besteht akute Lebensgefahr. Spitzenböen von 140 Kilometern pro Stunde fegen über den Strand und durch die Straßen. Mülltonnen, Regenschirme und Pflanzen werden einfach weggefegt. Der Sand ... (weiterlesen)

NEWSID: 328 Datum: 18.01.2018, 00:11 Uhr - Sachsen | Erzgebirgskreis

Orkan Friederike: PKW landet bei extremer Glätte auf Leitplanke, extremer Starkschneefall, Rennradfahrer bei gefährlicher Glätte mit Bierflasche unterwegs, Schneesturm Fichtelberg

Abschleppunternehmen im Dauereinsatz, Reifen eines LKW qualmen, kaum Sicht durch Schneeverwehungen auf dem Fichtelberg

Orkantief Friederike ist im Anmarsch. Ihre ersten kalten Ausläufer beeinflussen seit den Abendstunden das Erzgebirge. In den Nachtstunden hatten es die Auto Fahrer durch Neuschnee, orkanartigen Böen und extremer Glätte noch immer schwer. Der Winterdienst kam nicht mehr hinterher, die Straßen waren spiegelglatt. Ein Pärchen landete mit ihrem PKW auf der Sehmatalstraße bei extremer Glätte auf der Leitplanke. Sie kamen von der Fahrbahn ab und landeten extrem ungünstig. Die Weiterfahrt war beendet. Ein Abschleppunternehmen musste das Auto von seiner misslichen Lage befreien. An der Unfallstelle traf man einen Radfahrer. Ohne Profil mit dem Rennrad verwechselte er offensichtlich die Jahreszeit. Mit der Bierflasche im Getränkehalter bei dem Wetter ... (weiterlesen)